Mein Herz schmerzt.

Die Trennung verarbeiten und nach vorne schauen
Bobby41
Beiträge: 667
Registriert: Do 6. Dez 2018, 11:39
Geschlecht:

Re: Mein Herz schmerzt.

Beitrag von Bobby41 » Mo 16. Sep 2019, 12:23

Ja, die Hoggar sollte man früh am Abend nehmen, weil die einen doch recht lange platt machen.
"Zwei Dinge sollten Kinder von ihren Eltern bekommen: Wurzeln und Flügel." – Johann Wolfgang Goethe, Erfinder von Chicken Wings mit Pommes

phoenix_x
Beiträge: 11
Registriert: Mi 11. Jan 2017, 14:43
Wohnort: Günzburg
Geschlecht:

Re: Mein Herz schmerzt.

Beitrag von phoenix_x » Mo 16. Sep 2019, 17:37

Er hat heute angerufen, weil er noch Sachen von mir gefunden hat.... Ich hatte heute keine Zeit, vielleicht in 5-6 -8 Wochen.
Danke mit dem Tipp mit die Schlaftabletten!
Insane, ich versuch mich wieder zu finden. Aber ich hab heute gefühlt wie ich geschrieben habe.
Ich bin Euch sehr dankbar, für alles, für Ihre tipps und Worte und vor allem, dass ihr da seid.
Viele Liebe Grüße,
es geht weiter!

Bobby41
Beiträge: 667
Registriert: Do 6. Dez 2018, 11:39
Geschlecht:

Re: Mein Herz schmerzt.

Beitrag von Bobby41 » Mo 16. Sep 2019, 19:12

Es wird besser. Durch das Tief musst du durch, so wie praktisch alle hier.
"Zwei Dinge sollten Kinder von ihren Eltern bekommen: Wurzeln und Flügel." – Johann Wolfgang Goethe, Erfinder von Chicken Wings mit Pommes

phoenix_x
Beiträge: 11
Registriert: Mi 11. Jan 2017, 14:43
Wohnort: Günzburg
Geschlecht:

Re: Mein Herz schmerzt.

Beitrag von phoenix_x » Di 17. Sep 2019, 06:27

Das hoffe ich sehr.
ich fahre jetzt los. ich hoffe auch, dassdie 5 Wochen mir helfen wieder zu mir zu kommen.
Liebe Grüße an Euch allen und vielleicht bis in paar Wochen wieder!
es geht weiter!

Bobby41
Beiträge: 667
Registriert: Do 6. Dez 2018, 11:39
Geschlecht:

Re: Mein Herz schmerzt.

Beitrag von Bobby41 » Di 17. Sep 2019, 08:58

Bestimmt. Schön, dass du eine Freundin hast, mit der du dich austauschen kannst. Aber schone sie ein bisschen ... am besten einmal richtig ausquatschen und dann zusammen was unternehmen und mal wieder rauskommen. Die restliche Woche scheint sogar nochmal richtig schön draußen zu werden, vor allem das Wochenende.
Alles Gute !
"Zwei Dinge sollten Kinder von ihren Eltern bekommen: Wurzeln und Flügel." – Johann Wolfgang Goethe, Erfinder von Chicken Wings mit Pommes

phoenix_x
Beiträge: 11
Registriert: Mi 11. Jan 2017, 14:43
Wohnort: Günzburg
Geschlecht:

Re: Mein Herz schmerzt.

Beitrag von phoenix_x » Mi 18. Sep 2019, 15:16

Hallo Bobby
Ich konnte mich nicht wirklich ausrotten und verarbeiten.
Ich habe Samstag noch gearbeitet, Sonntag habe ich meine Koffer gepackt für die Reha und Montag die letzten Termine und Sachen erledigt.
Ich bin gestern in der Reha angekommen und erst dann kam alles raus wieder.
Plus ich hatte wieder von ihm eine SMS, er wünscht mir alles Gute und wir sehen uns in 2 3 Monaten.
Hat mich wieder aufgewühlt.
Ich wünsch mir tu mir wieder zu kommen, ich ärgere mich weil ich mich irgendwo in 4 und 1 2 Jahren verloren habe und weil ich wegen seiner Ablehnung mich selbst verunsichert und nicht mehr gut genug fühle, ich ärgere mich weil ich fühle wie ich fühle.
Er hat das getan was er konnte.
In sein Kopf lobt er sich selbst vieĺleicht, weil er so viel Rücksicht auf mich genommen und die erfreuliche Nachricht vor der Reha gebracht. Ich komme doch wieder stark zurück.
Ich hab keine Worte dafür und möchte mich auf mich konzentrieren, weniger analysieren was hat er alles getan und gesagt.
Unsere Beziehung ist gescheitert.
Ich hoffe, dass euch gut geht!
Liebe Grüße,
es geht weiter!

Bobby41
Beiträge: 667
Registriert: Do 6. Dez 2018, 11:39
Geschlecht:

Re: Mein Herz schmerzt.

Beitrag von Bobby41 » Do 19. Sep 2019, 06:55

phoenix_x hat geschrieben:
Mi 18. Sep 2019, 15:16
ich ärgere mich weil ich mich irgendwo in 4 und 1 2 Jahren verloren habe und weil ich wegen seiner Ablehnung mich selbst verunsichert und nicht mehr gut genug fühle, ich ärgere mich weil ich fühle wie ich fühle. [..]
.. und möchte mich auf mich konzentrieren, weniger analysieren was hat er alles getan und gesagt. Unsere Beziehung ist gescheitert.
Das finde ich beeindruckend. Du fasst das perfekt zusammen und ziehst daraus für dich auch gesunde Konsequenzen. Super ! Lass dir bloß nicht von irgendjemandem das Gefühl geben, du würdest nicht genügen. Wer so über dich denkt, der kann gehen ! Dafür ist deine Lebenszeit zu schade.
"Zwei Dinge sollten Kinder von ihren Eltern bekommen: Wurzeln und Flügel." – Johann Wolfgang Goethe, Erfinder von Chicken Wings mit Pommes

Daria27
Beiträge: 626
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 14:06
Geschlecht:

Re: Mein Herz schmerzt.

Beitrag von Daria27 » Fr 17. Jan 2020, 20:15

Hallo Phoenix!

Mit deiner derzeitigen Verfassung bist du nicht allein. Liebeskummer ist eine Krankheit und kann schwerwiegende Folgen nach sich ziehen. Ich habe das alles selbst durchstehen müssen und weiß nicht, wie ich das überlebt habe. Nachts war es am schlimmsten: Wenn ich ein paar Stunden schlafen konnte, habe ich von ihm geträumt, nur um dann zitternd und schweißgebadet aufzuwachen. An Essen war nicht zu denke. Ständige Übelkeit und Erbrechen.
Das ist ein emotionaler Ausnahmezustand. Du bist sozusagen wie auf einem kalten Entzug und den gilt es jetzt auszuhalten ohne rückfällig zu werden.

So ganz am Anfang einer Trennung, wären Tipps wie rausgehen, ausgehen, verreisen usw. eher weniger hilfreich ( vermute ich ). Deshalb solltest du zunächst versuchen, deine Situation nicht zu verschlimmern und dich stattdessen deiner Heilung widmen. Was es dazu braucht? Zeit und gaaaanz viel Abstand!

Bitte kontaktiere ihn nicht mehr! Egal wieviele gute "Argumente" du hast, egal was du ihm noch sagen möchtest oder versprechen: Es kümmert ihn derzeit nicht und jedes Zugeständnis wäre aus Mitleid- oder, was nicht selten passiert, er blockiert dich.
Lass ihn jetzt los. Für Wochen. Vielleicht für Monate.
Und egal was bis dahin passiert, ob ihr euch wieder annähert oder nicht: Es wird dir viel besser gehen.

Dein Handy solltest du ausschalten oder jemandem geben der es für dich verwahrt. Zweimal am Tag, könntest du es auf Nachrichten überprüfen. Aber nicht von ihm!
Selbst wenn er dir bald schreibt, dann weil er wissen will wie es dir geht und um sein Gewissen zu beruhigen. Egal was er will: Schlimmer kann es ab jetzt kaum werden. Der worst case ist eingetroffen. Ab jetzt stellst du alles auf Neustart und investierst nur noch in dich und dein Leben.

Gönn dir einen Serienmarathon, lies Bücher oder fang an zu schreiben. Whatever. Ab dem jetzigen Punkt gilt es, stabil zu werden und den drängenden Impulsen (" ich muss ihn sehen oder noch einmal anrufen!" ; "ich will ihm noch was sagen!" usw. ) nicht nachzugeben.

Macht ein Leben ohne ihn Sinn?
Ja. Ich kenne ihn nicht einmal und komme trotzdem gut klar :)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast