Er kann mir keine Antwort geben.

Es hat zwischen Euch "gefunkt", doch er meldet sich nicht mehr. Es ging aus Deiner Sicht alles in Richtung Beziehung, aber plötzlich distanziert er sich. Dieses Forum ist der richtige Ort, wenn es noch keine "richtig feste Beziehung" war.
Antworten
aida123
Beiträge: 52
Registriert: Mo 18. Mai 2015, 22:16
Geschlecht:

Er kann mir keine Antwort geben.

Beitrag von aida123 » Sa 9. Mär 2019, 13:48

Ihr lieben ich brauche Rat, da ich Angst habe ihn zu verlieren, bevor ich ihn richtig gewonnen habe.

Vor 5 Monaten Lernten wir uns auf einer Feier kennen und verstanden uns direkt gut. Seit dem ist keine Woche vergangen an der wir uns nicht sahen. Sogar fast kein Wochenende ohne ein Treffen. Wir harmonisieren sehr gut . Sind sehr gegensätzlich aber ergänzen uns dadurch meines Erachtens. (Beispiel: ich schreibe viel über WhatsApp , er mag es überhaupt nicht, weil ihm treffen wichtiger sind. Weswegen wir kaum schreiben. Was mich zu Beginn gestört hat, mich jetzt aber entspannter gemacht hat)

Als wir uns kennen lernten war er gerade 2 Wochen getrennt. Mit seiner Ex war er 2 1/2 Jahre zusammen. Aus dem Grund meinte er zu Beginn auch zu einer Freundin von mir, dass er gerade keine Beziehung sucht, aber wenn zufälliger Weise die richtige käm, er es nicht verweigern würde. Nach ein paar treffen kam es, das ich ihn fragte, ob er nur was lockeres mit mir will. Er verneinte es und sagte das er mich sehr gern hat. Die Zeit verging und wir unternahmen viel. Er lernte meine Eltern kennen, ich seine. Dazu muss man sagen das wir beide noch, Beziehungsweise wieder zuhause wohnen. Aber er versteht sich mit meinen und ich mich mit seinen. Wir machen auch gefühlt alles was Pärchen so tun. Wir übernachten bei einander,gehen ins kino, essen etc. Und er hält auch draußen meine Hand und küsst mich. Generell sagt er mir oft wie gut ich ihm tue. Er meinte sogar, dass ich ein paar Sachen bei ihm deponieren soll, damit ich alles hab und nie was mitbringen muss. Weihnachtsgeschenke bekam ich auch von ihm und es war nicht so das die Treffen nur aufs eine herausliefen, eher im Gegenteil es gab auch oft Tage wo wir einfach nur nebeneinanderlagen und redeten, ohne das jemand irgendeine Absicht hatte. Generell schätzt er es besonders das es mit mir einfacher sei als mit allen anderen davor, weil ich nie an ihm was auszusetzen habe und ihn so akzeptiere wie er ist. Ich hatte ihn auch schon mal gefragt ob er sich mit anderen treffe. Er verneinte dies jedoch und sagte das ich mir keine Sorgen machen soll.

Vor einigen Wochen gestand er mir das er sich in mich verliebt hätte und einfach nur froh sei mich gefunden zu haben. Ich sagte ihm das ich auch so empfinde. Jetzt treffen wir uns mittlerweile seit 5 Monaten und ich muss sagen, das schon viele Gefühle für ihn,bei mir entstanden sind. Er sagt auch jeden Monat „ oh guck mal wir kennen uns jetzt schon seit xy Monaten“. Gestern meinte er, dass meine Eltern ja bestimmt froh seien, dass ich endlich jemanden gefunden habe der mich erträgt und das schon seit 5 Monaten ( war natürlich lustig gesehen, da ich ihm erzählt hatte ,das ich nie Glück mit langen Beziehungen hatte).

Daraufhin packte ich meinen Mut und habe ihn gefragt was das für ihn ist, was wir beide haben. Ich fragte ob das was in ner beziehungsrichtung ist, oder irgendwas anderes. Er überlegte lange und meinte dann, er könnte mir darauf keine Antwort geben. Darauf sagte ich das er es doch zu geben soll wnen er nur was lockeres will und keine Beziehung. Er guckte mich an und meinte dass er nicht gesagt hat, das er was lockeres will.
Und auch nicht das er etwas gegen was ernstes hat. Er nur gerade keine Antwort habe. Er sagte mir wie toll er mich findet, dass er mich in seiner Nähe will und das er Gefühle für mich hat. Das er mich nicht verlieren will. Ich wollte fahren , da hielt er mich fest und wollte mich nicht gehen lassen und hielt mich lange im Arm.
Des Weiteren bin ich generell ein Mensch der sich nicht über vieles aufregt, weshalb ich ja in seine. Augen so unkompliziert bin. Vielleicht war er aufeinmal verwundert, das ich doch „Drama“ machen konnte.
Er schaute mich auch an und fragte wie ich es denn sehe. Ich sagte das ich nichts lockeres will und ein beziehungsmensch bin. Er sagte mir immer wieder das er mir die Antwort leider nicht geben kann die ich hören will, aber ich mir keine Sorgen machen soll, weil er viele Gefühle für mich hat und verliebt ist. Ich solle die Zeit einfach weiter genießen und mir keinen Kopf machen.

Ich finde das alles sehr widersprüchlich. Auf der einen Seite sagt er, er will mich weil er Gefühle hat. Aber kann keine Beziehung haben. Jedenfalls noch nicht . Ich habe auch Angst das ich ihn damit unter Druck gesetzt habe und er sich jetzt zurückzieht. Generell weiß ich nicht wie ich agieren soll. Er meinte ausserdem auch, dass er bis jetzt immer der war der über Gefühle sprach. Und von mir aus nie etwas kam. Aber er jetzt weiß was ich empfinde

Ich hab mir jetzt selbst gesagt, dass ich ihm noch einen Monat Zeit gebe und wenn er dann noch keine Entscheidung hat , es beenden werde. er bedeutet mir zwar sehr viel und es fühlt sich wie eine Beziehung an und jeder sagt wir verhalten uns wie ein Paar, aber auf Dauer wird mich diese Aussage nicht glücklich machen können. Und ich denke mir so, dass wenn man nach 6 Monaten noch nicht weiß ob man ne Beziehung will, man es auch nie wissen wird.

Ich bitte um Tipps wie ich mich verhalten soll, danke !
Fang nie an aufzuhören, hör nie auf anzufangen

Bobby41
Beiträge: 190
Registriert: Do 6. Dez 2018, 11:39
Geschlecht:

Re: Er kann mir keine Antwort geben.

Beitrag von Bobby41 » Sa 9. Mär 2019, 14:42

Die Beziehung habt ihr doch längst. Du möchtest es halt noch offizieller, noch enger. Und das kann er dir im Moment noch nicht geben. Er ist verliebt in dich, und hat dir das doch auch gesagt. Unsicherheit oder andere Frauen hat er nicht. Warum genießt du nicht das was ist und setzt ihn nicht unnötig unter Druck? Lasst euch beide mehr Zeit und arbeitet lieber an dem, worauf es wirklich ankommt : das ihr beide euch einfach gut tut. Je mehr du jetzt an ihm zerrst, desto fragiler wird das Band zwischen euch. Für den "nächsten Schritt" hat jeder sein eigenes Tempo.
"Ich hätte so gerne jemanden wie dich. Aber nicht dich."

Sturmi90
Beiträge: 8
Registriert: Do 3. Jan 2019, 11:55
Geschlecht:

Re: Er kann mir keine Antwort geben.

Beitrag von Sturmi90 » So 10. Mär 2019, 19:32

Ich stimme Bobby voll und ganz zu, wie lange dauert es wirklich über eine vergangene Beziehung weg zu kommen?
Manche schaffen es nach einem Monat, andere erst nach 4 Jahren, diese zeit variiert von Mensch zu Mensch.
Ich bin nun auch nicht der Beziehungsexperte aber bei manchen sollte es man nicht überstürzen, denn gerade DAS zerstört die Beziehung!
Gefühle haben kein Ablaufdatum...

Daria27
Beiträge: 595
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 14:06
Geschlecht:

Re: Er kann mir keine Antwort geben.

Beitrag von Daria27 » So 10. Mär 2019, 22:10

Ich sehe das Problem weniger bei der unverarbeiteten Trennung seinerseits, als bei deinem Drängen und deinem Wunsch nach Zusage und Verbindlichkeit. Du hast einer gut anlaufenden Beziehung ihre Unbeschwertheit genommen und damit ihres natürlichen Verlaufs beraubt. Er hat dir gezeigt das er dich mag und sich dir stetig mehr geöffnet- doch du wolltest das nicht hinnehmen und hast ihn aufgefordert, Nägel mit Köpfen zu machen. Etwas, das für eine Beziehung in der sich beide nach erst fünf Monaten noch gar nicht lieben können, der ultimative Killer ist.
Das ist so:
Wenn ich eine Boutique betrete und offen dafür bin etwas zu kaufen, weiß man meistens nicht so genau was und ob nan überhaupt findet was einem gefallen könnte.
Aber man schaut sich in Ruhe um und möchte vielleicht sogar das ein oder andere anprobieren.
Stattdessen kommt sofort ein Verkäufer auf dich zu, fragt dich nett ob er dir helfen kann und will dich auch gleich zu den tollen Schnäppchen begleiten die er derzeit zu bieten hat. Wie fühlt sich das an?
Richtig. Du fühlst dich bedrängt und unter Druck gesetzt. Du findest das Angebot des Verkäufers nett und kannst dich nicht beschweren, aber shoppen gehen, in dieser Boutique, hat gleich etwas beschwertes und unangenehmes. Du würdest am liebsten wieder gehen.

Das Problem ist: Du hast dich schlecht verkauft. Du hast ihm die Pistole auf die Brust gesetzt und nach Sicherheit verlangt. Und mal ehrlich: Was soll er sagen? Das ist für ihn nach wenigen Monaten die ultimative, endgültige Beziehung? Du seine absolute Traumfrau?
Er war wenigstens aufrichtig und hat dir gesagt was auch stimmen wird: Er KANN dir nicht sagen was er genau fühlt/denkt. Was das zwischen euch ist und wohin es führen wird.
Und genau deshalb, verbucht man das erste halbe Jahr als Kennenlernphase! Man findet erst noch heraus " was das ist ". Und wenn man zusammen bleibt und es sich gut anfühlt, dann genießt man das und lässt es geschehen- ohne durch Worte und Zusagen zu forcieren!

Mein Rat: Du bist unsicher und unentspannt. Du kannst nicht genießen und hast auch kein Vertrauen. Du forderst Antworten, wo es noch keine geben kann und erzeugst damit Druck.
Das solltest du nicht nur bei ihm unterlassen sondern bei jedem Mann, für den du dich noch interessieren wirst.
Du solltest auf Abstand gehen und ihm Luft lassen. Und wenn er noch einmal auf dich zu kommt, dann sei entspannt und selbstsicher. Dann brauchst du auch keine Antworten, die man ohnehin nie wirklich für voll nehmen kann. Dann zählen Taten und Gefühle.

Bobby41
Beiträge: 190
Registriert: Do 6. Dez 2018, 11:39
Geschlecht:

Re: Er kann mir keine Antwort geben.

Beitrag von Bobby41 » Mo 11. Mär 2019, 09:58

Ich finde dein Metapher sehr treffend, Daria. Wenn man's mal genau nimmt, hat aida da einen eigentlich begeisterten Kunden in ihrem Laden, der bereits 3 Teile überm Arm hängen hat, und ruft ihm nach 15 Minuten zu : "können Sie das nicht schonmal bezahlen ? Ich habe keine Lust, dass Sie hier stundenlang stöbern und dann doch nichts kaufen."
"Ich hätte so gerne jemanden wie dich. Aber nicht dich."

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast