Bindungsangst oder wirklich kein Interesse?

Antworten
Louisa999
Beiträge: 2
Registriert: Di 3. Mär 2020, 12:16
Geschlecht:

Bindungsangst oder wirklich kein Interesse?

Beitrag von Louisa999 » Di 3. Mär 2020, 12:30

Hallo Ihr Lieben,

ich bin grad ganz ernüchtert. Es geht um einen Kumpel eines Freundes von mir. Mittlerweile kenne ich den Kumpel auch schon drei Jahre. Im Januar waren wir 4 (noch eine Freundin dabei) im Urlaub. In dem Urlaub fand ich den Kumpel sehr sympathisch. Es gibt viele Parallelen bzgl unserer Interessen. Er ist einfach super lieb und hilfsbereit. Am allerletzten Abend kam es zu einem Moment, in dem wir irgendwie etwas länger unsere Hände gehalten haben als normal..aber mehr war nicht.
Jetzt nach dem Urlaub haben wir uns 5x alleine getroffen, weil ich ihn auch noch mehr kennenlernen wollte. Immer zum Bierchen trinken bei TV-Schauen. Er ist super zuvorkommend, aber halt auch super gehemmt und schüchtern. Letzten Freitag waren wir dann mit einem befreundeten Paar von mir auf einer Weinverkostung. Und plötzlich war ich so abgeturnt von ihm:( Plötzlich störte mich, dass er kleiner als ich ist, dass er mir vor Unsicherheit nicht lange in die Augen schauen kann, dass seine Stimme etwas komisch ist...ganz gemein von mir und super oberflächlich. Auf dem Rückweg ist mir dann auch aufgefallen, dass das Gespräch gar nicht im Fluss bleibt, wenn ich nicht die Initiative ergreife.

Dazu: Ich hatte vor zwei Jahren schon mal was mit ihm und meiner Schwester gemacht und danach ganz klar zu meiner Schwester gesagt, dass er nicht mehr als mein Kumpel sein könnte..würde ihn nicht anziehend finden.

Nur ist es so, dass ich schnell den Fluchtdrang bekomme, wenn es was Realistisches sein könnte.
Ich bin 34 und habe Beziehungen meist nach 4 Monaten beendet, weil es für mich nicht passte (im Nachhinein betrachtet passte es aber echt nicht!).

Ich habe Angst einen Riesenfehler zu machen, weil er einfach so ein guter Mensch ist und er ein superlieber Freund wäre. Mensch.

Ist das jetzt Angst vor was Ernstem oder finde ich ihn wirklich einfach nicht anziehend?

Liebe Grüße

Louisa

Bobby41
Beiträge: 697
Registriert: Do 6. Dez 2018, 11:39
Geschlecht:

Re: Bindungsangst oder wirklich kein Interesse?

Beitrag von Bobby41 » Mi 4. Mär 2020, 08:56

Hallo Louisa,
vielleicht wäre er weniger schüchtern, wenn er wüsste, woran er bei dir ist. Aber du weißt es ja offenbar selbst nicht. Wenn du dir jedoch nicht sicher bist, dass er auf dich eine eindeutige Anziehung ausübt, und zwar insbesondere auch eine physische, dann solltest du es sein lassen. Da kreuzen bestimmt noch Männer deinen Weg, bei denen das der Fall ist. Lieb, nett und zuvorkommend sind jetzt nicht die Eigenschaften, die eine Frau aus dem Schlüpper haut ..
"Zwei Dinge sollten Kinder von ihren Eltern bekommen: Wurzeln und Flügel." – Johann Wolfgang Goethe, Erfinder von Chicken Wings mit Pommes

Louisa999
Beiträge: 2
Registriert: Di 3. Mär 2020, 12:16
Geschlecht:

Re: Bindungsangst oder wirklich kein Interesse?

Beitrag von Louisa999 » Do 5. Mär 2020, 12:04

Vielen Dank für deine Nachricht, Bobbi.
Du hast ja recht...Ich mache es ihm auch nicht leicht, da ich nicht klar aussende, dass er mich küssen soll oder so. Aber ich finde es auch echt unsexy, dass er sich so gar nix traut. Und das mit der physischen Anziehung ist der Knackpunkt..
Ich glaube, ich fand die Vorstellung auch schön, ohne Internet einen Freund zu finden. Das ist ja heutzutage echt anders kaum möglich, wenn man Vollzeit arbeitet.

Also bei ihm wäre es keine Bauchentscheidung, einen Schritt weiterzugehen. Und ich hätte so gerne mal wieder ein Kribbeln. Das ist kein zu großer Wunsch, oder?

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast