3 Monate Kontaktsperre - Sex beim 1. Wiedersehen - HILFE

Wie Du in Deiner Situation Deinen Partner zurückgewinnen kannst. Hol Dir in diesem Forum das Feedback von anderen Mitgliedern und tausche Dich aus über Ex-Zurück-Strategien, spezielle Situationen, erste Erfolge, Tipps für die Kontaktsperre uvm.
Antworten
Sunflower77
Beiträge: 8
Registriert: Fr 23. Aug 2013, 08:53
Geschlecht:

3 Monate Kontaktsperre - Sex beim 1. Wiedersehen - HILFE

Beitrag von Sunflower77 » Mi 2. Okt 2013, 09:33

Hallo,

ich bin seit knapp 3 Monaten Mitglied hier, habe viele Beiträge mitverfolgt und hier immer wieder neue Kraft getankt.

Ich fasse meine Vorgeschichte jetzt mal sehr kurz:
Mein Ex-Freund und ich waren 7 Monate zusammen. Das war eine sehr intensive und verbindliche Zeit, wo wir zusammen gelebt haben, über Kinder sprachen (auch nicht verhütet haben) usw.
Leider schlichen sich bei uns beiden aufgrund unaufgearbeiteter Themen auf beiden Seiten Probleme ein, die letztendlich dazu führten, dass mein Ex-Freund mir sagte, er würde keine Liebe mehr spüren und das hat zur Trennung geführt.

Ich habe mich von Beginn an an die Kontaktsperre gehalten. Von ihm kamen in der ersten Woche unserer Trennung im Abstand von 2 Tagen Nachrichten, auf die ich wenn überhaupt nur sehr knapp reagiert habe. Dann hat es sich eingependelt, dass ich im 14-Tages-Rythmus ziemlich nichtssagende Nachrichten erhielt, auf die ich meist 2 Tage später ebenso nichtssagend antwortete.
Vor 3 Wochen kam von ihm plötzlich sehr überraschend ein Anruf, in dem er mitteilte, er hätte in meinem Whatsapp Status gesehen, dass ich verreisen würde und wollte mir nur sagen, dass mein Pass noch bei ihm wäre. Dieses Telefonat hab ich nach 2 Minuten beendet - während des Telefonats war ich höflich, gut gelaunt. Noch am gleichen Abend hat er mir per Wapp (Whatsapp) angeboten, ob ich während meiner Reise nicht ihm meinen Hund anvertrauen mag, was ich am nächsten Morgen dankend abgelehnt habe.

Anfang letzter Woche musste ich Kontakt aufnehmen, weil er noch Dinge von mir hatte, die ich jetzt wirklich brauche. Das führte zu dem einem oder anderen Austausch per Whatsapp und auch dazu, dass er mich angerufen hat und fragte, ob ich mit ihm Mitte Oktober auf ein ursrpünglich geplantes Wanderwochenende mitkommem mag und kommendes Wochenende auf ein Konzert.
Das Konzert hab ich sofort abgelehnt, das Wanderwochenende hab ich mir offen gehalten. Diesbzgl. gab es kurzen Kontakt per Mail, weil er mir die Eckdaten zukommen hat lassen. Das Mail beendete er mit den Worten "lass dich umarmen".

Langer Rede, kurzer Sinn: am Montag, also vorgestern, hat er mir meine restlichen Sachen gebracht. Wir haben uns auf der Straße getroffen, wo er mich mit den Worten "du siehst sehr gut aus" begrüßt hat. Wir haben dann meine Sachen in meine Wohnung gebracht und ich hab ihn gefragt, ob er reinkommen mag. Er war sehr verunsichert und meinte, er würde gerne, aber er wüsste ja nicht, ob das für mich okay wäre. Nachdem ich meinte, er könne gern auf ein Bier bleiben, tat er das auch.

Wir haben geredet, er meinte, er hätte erst einen Tag zuvor erkannt, welch starke Bindung zwischen uns wäre und er wäre noch nie so stark mit einer Frau in Verbindung gewesen und sowas kann man auch nicht lösen. Man kann zwar eine Beziehung auflösen, aber so eine Bindung nicht einfach wegwerfen.
Und er wüsste nicht, ob er nicht den größten Fehler seines Lebens gemacht hätte. Und er hätte mich ja eigentlich nur gebeten auszuziehen und sonst hätte sich nichts für ihn geändert usw usw.
Er gab auch zu, dass es ihn nervös macht, dass er nichts mehr von meinem Leben mitbekommt und nicht weiß, was ich tue und erlebe und wen ich treffe und ließ anklingen, dass es ihn ziemlich ärgert, dass ich auf seine Kontaktversuche nicht sehr stark reagiere.
Also defakto war er sehr offen, sehr gefühlsbetont usw.
Er meinte auch, es wäre total schön mich so glücklich und so zufrieden (ja ich bin transformiert ;-)) zu sehen und das würde mich total sexy machen usw usw.

Also wir hatten wirklich einen guten Abend, haben über einiges geredet, hatten auch andere Themen (also nicht nur uns und unsere Beziehungskrise). Irgendwann fragte er mich, ob es ein "Uns" für mich eigentlich noch gäbe, ob ein "Wir" für mich noch existieren würde und ich meinte, ich könne ihm das nicht beantworten, weil ich es nicht wüsste und es auch nicht wichtig für mich wäre, weil die Dinge ohnehin so passieren, wie sie passieren mögen/dürfen/sollen

Tja, letztendlich hat er bei mir übernachtet und wir haben auch miteinander geschlafen und dafür könnte ich mich im Nachhinein ohrfeigen.
Er hat sich gestern, als wir uns verabschiedet haben 2x bedankt für die Zeit, die ich ihm geschenkt habe und seither habe ich natürlich wieder nichts von ihm gehört.

Jetzt würde mich wirklich eure Meinung interessieren.
Hat er bekommen was er wollte? Eine Bestätigung, dass ich noch immer anspringe, mit der er jetzt sein Ego wieder die nächsten Wochen über Wasser halten kann?
Wie seht ihr das?

Liebe Grüße
Sunflower

Suhalley
Beiträge: 2562
Registriert: Do 5. Sep 2013, 16:25
Geschlecht:

Re: 3 Monate Kontaktsperre - Sex beim 1. Wiedersehen - HILFE

Beitrag von Suhalley » Mi 2. Okt 2013, 10:03

Er hat sich gestern, als wir uns verabschiedet haben 2x bedankt für die Zeit, die ich ihm geschenkt habe
Und/oder vllt. auch durch die Blume gesagt für den netten unverbindlichen Sex!?

Ganz ehrlich, ich verstehe grundsätzlich nicht wie man so schnell wieder mit jemandem im Bett landen kann und dabei (anscheinend) den Kopf total ausschaltet!! Ich meine 3 Monate Kontaktsperre, die sicher nicht einfach gewesen sind um dann beim 1. Wiedersehen DEN Fehler überhaupt zu begehen!?? Warum um alles in der Welt!? (Nein, ich will jetzt nicht hören, dass alles so schön und vertraut war und es so gut passte...das ist mir schon klar!)
und seither habe ich natürlich wieder nichts von ihm gehört
Du wirst erst merken ob er bekommen hat was er wollte, oder ob er vllt. doch mehr will, wenn Du wieder abwartest, quasi die Kontaktsperre neu beginnst bzw. Dich weiter zurückhältst und Dich bitte NICHT bei ihm meldest!! Auf gaaaarkeinen Fall!!! Und nichtmal dann, wenn Du es aus Deiner Sicht müsstest!

Er hat Dir von seinen Gefühlen erzählt..okay, wir Frauen haben da wohl einen Faible für und deuten das als Zeichen, dass er uns in seine Gefühlswelt einweiht und wir damit etwas "Besonderes" wären. Fakt ist aber, auch Männer haben sich weiterentwickelt und reden ab und zu über ihre Gefühle, wenn wir wirklich so etwas "Besonderes", wertvolles wären, dann wäre der jeweilige Ex mit uns zusammen bzw. wüsste ganz genau was er wollte und solange das nicht so ist sind wir eben nicht (!) so toll wie wir denken. Einer meiner besten Freunde kann fast jeder Frau das Gefühl geben, die Eine zu sein, weil er eben über seine Gefühle mit ihnen spricht, sie teilhaben lässt...und jede dieser Frauen würde sagen "Er ist anders..." - ist er aber im Endeffekt nicht! Er ist tief verunsichert und irgendwie ist ihm keine gut genug OBWOHL er sie in seine Gefühlswelt einweiht.

Derzeit hat er ohne viel Aufwand etwas von Dir bekommen, was er eigentlich erst wieder hätte bekommen sollen wenn es zwischen Euch wieder gut läuft bzw. der Status Quo einer Beziehung wieder erreicht wurde. Da kannst Du Dir mal ganz gepflegt auf die Schulter klopfen! Er wird sich jetzt verfrüht Gedanken machen, ob es schon wieder Richtung Beziehung läuft und ob er das überhaupt will, ob er bereit dafür ist Deine emotionalen Gefühle zu tragen...etc. Hättest Du Dich einfach mal im Griff gehabt, hätte er sich wahrscheinlich andere, positive Gedanken gemacht, z.B. wie er es schafft Dich wiederzusehen und ob Du das überhaupt willst...

Sunflower77
Beiträge: 8
Registriert: Fr 23. Aug 2013, 08:53
Geschlecht:

Re: 3 Monate Kontaktsperre - Sex beim 1. Wiedersehen - HILFE

Beitrag von Sunflower77 » Mi 2. Okt 2013, 11:29

Hi Suhalley,

danke für deine ehrlichen Worte (die ich natürlich nicht hören wollte.. ;-)).

Du hast recht, hätte nicht passieren sollen. Mein Kopf hat mir auch die ganze Zeit gesagt, ich sollte das sein lassen. Aber du weißt ja wie es ist, wenn Herz und Verstand nicht Hand in Hand gehen.

Ich werde mich bestimmt nicht bei ihm melden, das steht außer Frage. Auch wenn's mir grad so schwer fällt wie nie zuvor.

Natürlich haben wir ein Faible dafür, romantische Worte zu hören. Aber eines ist gewiss - ich denke schon, dass ich ihn sehr gut kenne und auch beurteilen kann, was zwischen uns war. Von daher glaube ich nicht, dass er ne Masche abgezogen hat, nur um mich ins Bett zu kriegen. Das bestimmt nicht.
Aber ja ich geb dir recht, ich hab's ihm viel zu leicht gemacht. Einerseits sage ich, ich weiß nicht ob es noch ein "WIR" gibt, andererseits spring ich mit ihm in die Kiste. Wobei er das gar nicht mal als besonders werten wird, weil er weiß, dass ich bei sowas (im Vergleich zu ihm recht schnell bin).

Naja, ich wart mal ab und trink Tee....

Suhalley
Beiträge: 2562
Registriert: Do 5. Sep 2013, 16:25
Geschlecht:

Re: 3 Monate Kontaktsperre - Sex beim 1. Wiedersehen - HILFE

Beitrag von Suhalley » Mi 2. Okt 2013, 12:07

glaube ich nicht, dass er ne Masche abgezogen hat, nur um mich ins Bett zu kriege
Das wollte ich damit auch garnicht zum Ausdruck bringen. Es ging mir vielmehr darum, dass wir Frauen auch mal erkennen, dass die Männer sich ebenso wandeln wie wir! Wenn auch etwas evtl. langsamer, aber dennoch, heutzutage sprechen schon einige über ihre Gefühle, und teilen die auch Frauen/Partnerinnen mit. Nur leider ist es dann meist so, dass wir Frauen dies für bare Münze nehmen und zu viel hineininterpretieren nach dem Motto "Wenn er das jetzt SO sagt, dann meint er das auch SO! Warum handelt er dann gegensätzlich? Er hat es doch SELBST gesagt!!", während der Mann nicht erleichtert, weil er sich geöffnet hat, sondern eher verschreckt, ob seiner Gefühle ist und meist erstmal wieder den Rückzug antritt.

Wenn ein Mann sich wohlfühlt in einer Situation kann es durchaus passieren, dass er sich öffnet. Aber es kann auch passieren, dass es eben aus der Situation heraus war und er sich dann erstmal wieder verschließt und diese Gefühle überprüft...und diese Überprüfung muss dem Gefühl, der Momentaufnahme, nicht gleichen/standhalten.

Mit einem meiner Ex-Freunde hatte ich mal ein wunderbar tiefgehendes Gespräch, er teilte mir Dinge aus seiner Kindheit mit, die er (angeblich) noch nie jemandem erzählt hatte, er sprach mit mir offen über seine Bindungsangst (er ist vor mir nie wirklich Beziehungen eingegangen), wie es sich anfühlte...dieses Gespräch dauerte lange, er lag nach einiger Zeit in meinen Armen und weinte, hielt mich fest und kuschelte sich an mich...und nach ein paar weiteren Stunden machte er einen totalen Rückzieher und trennte sich mehr oder weniger bzw. ließ mir netterweise den Vortritt. Er kam damit überhaupt nicht klar, wie tief er mich in sein Inneres gelassen hatte und musste mich sozusagen erstmal wieder "auf Abstand" bringen.

Das wollte ich Dir damit sagen, nicht, dass er Dich ausgenutzt hat für Sex. Aber vllt. solltest Du Deine Grundeinstellung diesbezüglich noch einmal überdenken? Ich möchte nicht "Moralapostel" spielen, aber ich denke, dass bei all dem Spaß, den Sex bereitet, der eigene Körper doch etwas so Wertvolles ist, was man nicht zu schnell hergeben sollte. Aber da lasse ich auch gerne jedem seine eigene Meinung ;)

Ich wünsche Dir jedenfalls weiterhin viel Erfolg!! Und stoße gern auf Tässchen Tee mit Dir an :P

Benutzeravatar
Mondlicht
Beiträge: 2003
Registriert: Sa 30. Jun 2012, 19:09
Geschlecht:

Re: 3 Monate Kontaktsperre - Sex beim 1. Wiedersehen - HILFE

Beitrag von Mondlicht » Mi 2. Okt 2013, 13:03

Huhuuuu.... :D

Also @Suhalley hat die Thematik schon gut auf den Punkt gebracht. Ich bin gleicher Ansicht.
Sunflower77 hat geschrieben:Irgendwann fragte er mich, ob es ein "Uns" für mich eigentlich noch gäbe, ob ein "Wir" für mich noch existieren würde und ich meinte, ich könne ihm das nicht beantworten, weil ich es nicht wüsste und es auch nicht wichtig für mich wäre, weil die Dinge ohnehin so passieren, wie sie passieren mögen/dürfen/sollen
Um Deine Frage zu beantworten, was da nun bei ihm ist und wie ernst er es mit Dir meint, wird sich zeigen...
Wenn es für IHN ein "Wir" oder "Uns" existiert und er sich damit ERNSTHAFT auseinander gesetzt hat, (das ist entscheidend und ausschlaggebend für weitere Vorgehensweise)...dann wird er kommen.
Aber nicht in Form von "rosa roten" Worten, um Dir Honig ums Maul zu schmieren, sondern er lässt Taten sprechen. Er wird aktiv und er wird um Dich kämpfen.
Gerade dann ist es wichtig, das Du Dich nicht sofort einnullen lässt und auf alles anspringst, was er Dir quasi vor die Füsse wirft.
Wenn es erneut zu einem Date kommen sollte (dieser Vorschlag sollte selbstverständlich von ihm kommen und auch nicht in der Wohnung von einem von euch stattfinden ;) ), dann darf es nicht noch einmal zum Sex zwischen euch kommen und auch kein Übernachten. -Vollkommen egal, wie romantisch und toll es doch war.
Man trifft sich, hat einen schönen Nachmittag/Abend zusammen, aber schlafen wird jeder artig in seinem eigenen Bett.
Wenn er dann "zickig" reagiert, weil DU ihn nicht ins Schlafzimmer begleitest, ...dann weißt Du ganz genau, worauf er es die ganze Zeit abgeziehlt hat ;)
Dann weißt Du auch, woran Du bist...

Männer sind zwar einfach gestrickt, aber nicht blöd. Frau muss es auch immer von einem ganz anderen Standpunkt sehen.
Männer sind durchaus in der Lage Sex und Gefühle zu trennen, sie wissen auch, das Frau sich körperlich mit ihnen einlässt, wenn sie emotional stimuliert wird... Wenn Frau sowieso Gefühle für ihn hegt, hat er leichtes Spiel und SIE so gut wie in der Tasche ;)

Gehe auf jeden Fall wieder zurück in die Kontaktsperre. Auf gar keinen Umständen melden!!
Bin ja mal gespannt, wie lange er dem standhällt...
☜✿☞☜✿☞☜✿☞☜✿☞☜✿☞☜✿☞☜✿☞☜✿☞☜✿☞☜✿☞☜✿☞
Wer fliegen will, muss loslassen was ihn runter zieht
☜✿☞☜✿☞☜✿☞☜✿☞☜✿☞☜✿☞☜✿☞☜✿☞☜✿☞☜✿☞☜✿☞

Benutzeravatar
Mondlicht
Beiträge: 2003
Registriert: Sa 30. Jun 2012, 19:09
Geschlecht:

Re: 3 Monate Kontaktsperre - Sex beim 1. Wiedersehen - HILFE

Beitrag von Mondlicht » Mi 2. Okt 2013, 13:27

eins hab ich ja noch vergessen zu erwähnen...

Sollte er demnächst wieder auf den Schirm holen, um sich mit Dir treffen zu wollen (ich kann mir gut vorstellen, das er das nochmal versucht), dann wirst Du ihn erstmal gekonnt auf die Reservebank setzen. ...Das wirkt wahre Wunder.
Nicht sofort drauf eingehen und zu sagen. Erwidere ihm stattdessen, das Du zur Zeit viel um die Ohren hast (keine Erklärungen oder Rechtfertigungen!!!!), Du aber nächste Woche sicher mehr Luft hast und dann können wir gerne nochmal telefonieren. Das ganze kurz und knapp halten, schließlich bist Du mit anderen wichtigen Dinge beschäftigt.
Mit diesem Statement, schiebst Du ihn schonmal gekonnt beiseite UND... er muss nochmal angreifen, wenn ihm etwas an Dir liegt ;)
Das ist erstmal entscheidend.

Übrigens, das Wander-We wäre noch viel zu früh das gemeinsam zu verbringen und es liegt viel zu viel Zeit bzw. aufeinander hocken dazwischen.
Da wäre das Konzert angebrachter, auch wenns ziemlich laut dort ist...
Nunja, das soll aber nicht dein Problem sein. Soll er sich etwas einfallen lassen, wie er in den Genuss Deiner Aufmerksamkeit kommt ;)
Zuletzt geändert von Mondlicht am Mi 2. Okt 2013, 14:16, insgesamt 1-mal geändert.
☜✿☞☜✿☞☜✿☞☜✿☞☜✿☞☜✿☞☜✿☞☜✿☞☜✿☞☜✿☞☜✿☞
Wer fliegen will, muss loslassen was ihn runter zieht
☜✿☞☜✿☞☜✿☞☜✿☞☜✿☞☜✿☞☜✿☞☜✿☞☜✿☞☜✿☞☜✿☞

Mr New
Beiträge: 2525
Registriert: Mi 31. Okt 2012, 15:49
Geschlecht:

Re: 3 Monate Kontaktsperre - Sex beim 1. Wiedersehen - HILFE

Beitrag von Mr New » Mi 2. Okt 2013, 14:14

Hey,

ich denke alles wichtige ist gesagt worden.
Ich möchte dir aber noch ein Tipp aus der Männerwelt geben.
Es gibt eine der größten Ego-Ohrfeigen für einen Mann und die sieht wie folgt aus:

Du hast gerade das Gefühl, dass es ein Fehler war und er sich nur gefühlsmäßig auf dich eingelassen hat, um dich möglicherweise nur ins Bett zu bekommen. Das gibt dir als Frau ein komisches Gefühl, aber andersrum würde ihn das total aus der Bahn werfen, wenn du das Spiel umdrehen würdest. Das würde seine Selbstsicherheit, dich in der Tasche zu haben, schlagartig um hauen.
Was ich damit meine ist, wenn du ihm beim nächsten Mal, wenn er auf dich zu kommen sollte und die gleiche Tour startet, ihn ablehnst und ihm das Gefühl gibst, das es für DICH nur unverbindlicher Sex ohne jegliche Bedeutung war. Ihn dann ablehnst, anlächelst und nach Hause schickst.

Ich kann mir vorstellen, dass es für dich vielleicht schwer ist das durchzuziehen, aber es würde seine Welt auf den Kopf stellen.
Im Moment gehe ich nämlich auch davon aus, dass er bekommen hat, was er wollte und zufrieden erstmal wegbleibt. Er hat Gewissheit, dass er dich haben kann, wann er will. Wenn du ihm dann das Gefühl gibst, dass war für dich gefühloser Sex ohne Bedeutung, wird er damit überhaupt nicht rechnen. Gekoppelt mit einer lächelnden Abfuhr und dem nach Hause schicken, würdest du ihn total verwirren.

Auch Männer stehen auf das, was sie nicht haben können. Und mit dieser Aktion würdest du ihm zeigen, dass er dich nicht mehr haben kann.
Er durfte zwar ein Stückchen vom Kuchen wieder kosten, aber den ganzen Kuchen darf er nicht mehr haben....

LG
"Liebe fordert nie, sondern gibt nur. Liebe leidet nur, bereut niemals und rächt sich nie" Mahatma Gandhi

Sunflower77
Beiträge: 8
Registriert: Fr 23. Aug 2013, 08:53
Geschlecht:

Re: 3 Monate Kontaktsperre - Sex beim 1. Wiedersehen - HILFE

Beitrag von Sunflower77 » Mi 2. Okt 2013, 14:55

Hi ihr alle,

vielen vielen Dank für eure Unterstützung.

Ich glaub ich hab mich ein wenig falsch ausgedrückt. Rein intuitiv glaube ich nicht, dass er eine Gefühlsmasche abgezogen hat, um mich rumzukriegen. Er ist ein wahnsinnig tiefsinniger Mensch und hat bei diesem Treffen wirklich sehr "die Hosen runtergelassen".
Die Initiative in Richtung Schlafzimmer ging eigentlich von mir aus und nicht von ihm.

X hat immer gesagt, er hätte und würde nie mit einer Frau schlafen, mit der in keiner Beziehung ist (dieses Vertrauen und den Glauben daran, dass das stimmt hatte und habe ich - er war immer sehr sehr ehrlich zu mir. Manchmal zu sehr...)
Am Morgen danach hab ich ihn gefragt, wie es sich für ihn anfühlen würde, dass er seine Prinzipien gebrochen hätte (nämlich mit einer Frau zu schlafen, mit der er in keiner Beziehung ist) und er meinte, das hätte er nicht und ob ich verstehen würde, was er damit jetzt gerade sagen will. Ich antwortet nur "vielleicht".
Dann meinte er noch seine Prinzipien hätte er nur gebrochen, wenn er mit einer anderen geschlafen hätte.

Es war auch viel Thema, dass er Angst hat sich jetzt sofort wieder auf eine Beziehung einzulassen, weil er weiß, dass wir beide gerade an uns und unseren Themen arbeiten und die Angst da ist, dass wir das dann vernachlässigen (was fatal wäre. Auch ich habe diese Angst, mir nicht genug Zeit zu nehmen - egal ob es jetzt um eine Beziehung mit ihm oder jemand neues geht). Er meinte auch, er wüsste, dass wir so eine starke Verbindung haben, dass wir ohnehin zusammen gehören und was zusammen gehört, wird auch zusammen bleiben/kommen und da würde Zeit keine Rolle spielen.
Irgendwann im Zuge des Gesprächs meinte er, jetzt wieder eine Beziehung mit mir einzugehen würde seinem Vorsatz mal die nächsten 6 Monate für sich zu sein widersprechen.

Als er dann fragte ob es noch ein WIR und UNS für mich gäbe, habe ich ihm geantwortet, wenn er von mir wissen will, ob ich auf ihn warten würde, dann würde ich ihm das definitiv nicht versprechen können.

Rein aus dem Bauch heraus würde ich sagen, er muss das alles mal für sich sortieren. Genauso wie ich für mich. Inuitiv glaube ich nicht, dass sein Hintergedanke war mich abzuschleppen. Intuitiv glaube und spüre ich, dass zwischen uns etwas Großes ist (das hab ich immer so empfunden und genauso war es am Montag) und wir das beide auch wissen, bloß einfach zu viel Käse um uns rum war, was letztendlich zur Trennung geführt hat.

Aber ja, ich bin bei euch - Kontaktsperre meinerseits, weitere Treffen (sofern er nach welchen fragt) auf neutralem Boden und ohne Sex (ist küssen denn erlaubt?) und war solange bis es ein ganz klares commitment gibt und nicht dieses "in Schwebe halten".

Und wenn gar nicht's wer kommt (was ich nicht glaube), dann betrachte ich es als schönen Abschied.

Sunflower77
Beiträge: 8
Registriert: Fr 23. Aug 2013, 08:53
Geschlecht:

Re: 3 Monate Kontaktsperre - Sex beim 1. Wiedersehen - HILFE

Beitrag von Sunflower77 » Mi 2. Okt 2013, 15:05

Mondlicht dazu noch eines:

[Übrigens, das Wander-We wäre noch viel zu früh das gemeinsam zu verbringen und es liegt viel zu viel Zeit bzw. aufeinander hocken dazwischen.
Da wäre das Konzert angebrachter, auch wenns ziemlich laut dort ist...
Nunja, das soll aber nicht dein Problem sein. Soll er sich etwas einfallen lassen, wie er in den Genuss Deiner Aufmerksamkeit kommt ;)[/quote]

Bin ganz bei dir. Das Wander-WE wäre fast unverfänglicher, weil wir da in einer Gruppe wären, wobei wir vermutlich im selben Zelt schlafen würden.
Das Konzert ist nicht angebracht, weil es etwas weiter weg ist und wir mind. 2 Stunden im Auto verbringen würden und dann bei gemeinsamen Freunden übernachten würden (nebeneinander im Gästebett).

Von daher denke ich - so verlockend es wäre - mich von beidem zu distanzieren. Wenn er mich sehen will, soll er nach gemeinsamer Zeit zu zweit fragen.

jaka
Beiträge: 5
Registriert: Di 19. Nov 2013, 14:13
Geschlecht:

Re: 3 Monate Kontaktsperre - Sex beim 1. Wiedersehen - HILFE

Beitrag von jaka » Di 19. Nov 2013, 16:32

Hallo,

mich würde interessieren wie es ausgegangen ist?


LG

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste