Wann lasse ich endlich los?

Die Trennung verarbeiten und nach vorne schauen
Starre
Beiträge: 217
Registriert: Fr 12. Jun 2015, 20:12
Geschlecht:

Re: Wann lasse ich endlich los?

Beitrag von Starre » Do 28. Sep 2017, 07:17

Liebe Sonnenblume,

wieder einmal ein riesiges Dankeschön für Deine vielen Gedanken und Worte.

Das mit dem Selbstanspruch ist ein wichtiger Punkt. Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich Erwartungen vom Gegenüber spüre, wo keine sind bzw. der andere auch mit einem Kompromiss leben kann. Ich habe nicht gelernt, dass Dinge verhandelbar sind. Und diese Wünsche von einer Partnerin stehen dann wie eine Wand vor mir und ich spüre nur noch Druck. Dies wäre sicher bei jeder so... Und das akzeptiere ich im Moment einfach mal.

Ich habe ihr nicht geschrieben. Weil mir klar war, dass ich damit Wunden aufreiße bzw. drin rumstochere. Und es wäre nicht fair, den Heilungsprozess zu verlangsamen. Solange ich merke, dass es mir nicht möglich ist, dieser Beziehung wirklich eine echte Chance zu geben, werde ich nichts tun, um sie zu halten. Und wenn es mir nach einiger Zeit klar würde und sie ist dann weg, dann kann ich es nicht ändern.

Mir fehlt einerseits die Sicherheit der Beziehung...ein Ort an dem man runterkommt. Das gelingt mir alleine schon ganz gut, aber nicht so gut, wie mit Partnerin. Auf der anderen Seite genieße ich es gerade sehr, dass es wirklich niemanden gibt. Dass ich einfach mal Zeit für mich habe und mich ohne Einfluss auf meine Bedürfnisse konzentrieren kann. Aber mir ist natürlich auch klar, dass dies der „einfache“ Weg für mich ist.

Früher hatte ich mehr Verlustangst, die mich in den Beziehungen gehalten hat, egal, ob sie gut oder schlecht waren. Diese hat sich verbessert, so dass es mir nun möglich war, mich zu trennen. Deshalb habe ich die Hoffnung, dass sich auch an meiner Bindungsangst etwas ändern kann, wenn ich lerne, dass ich einfach bleiben kann, wie ich bin und auch in einer Beziehung frei sein kann. Und hierzu lasse ich mir jetzt einfach Zeit und mach mir keinen Druck...

Alles Liebe,
Starre.

Starre
Beiträge: 217
Registriert: Fr 12. Jun 2015, 20:12
Geschlecht:

Re: Wann lasse ich endlich los?

Beitrag von Starre » Sa 3. Nov 2018, 10:21

UPDATE

Hallo zusammen...über ein Jahr ist es nun also her, dass ich hier geschrieben habe. Und doch führt mich über kurz oder lang immer wieder etwas in dieses Forum - schade eigentlich ;)

Kurze Zusammenfassung für "Neulinge":
- wurde vor 3,5 Jahren von meiner großen Liebe verlassen (ich Frau - sie Frau)
- dann gab es nach einem Jahr eine weitere Frau für eineinviertel Jahre, die ich dann verließ

Nun - wieder ein gutes Jahr nach dieser Trennung habe ich bereits wieder eine neue "Trennung" (die dritte, seit ich hier schreibe) hinter mir...allerdings war dies nie etwas festes und der Ausblick eigentlich von Anfang an hoffnungslos. Ich denke, wir haben uns für eine Weile einfach gewünscht, dass wir uns wirklich verlieben könnten, aber es ist auf beiden Seiten nicht passiert...wir waren einfach Projektionsfläche für etwas, was wir beide uns sehr wünschen: eine liebevolle, ernsthafte Beziehung.

Ja - und da sitze ich nun...und denke - nach 3,5 Jahren - wieder an meine ExEx. Also die Frau, um die sich alles drehte, als ich mich hier angemeldet hatte. Ich frage mich, woran das liegt. Ist es einfach die Lücke, die gerade da ist? Ich denke gerade wieder mal viel nach und viel an meine Beziehungen...und über das, was schief gelaufen ist usw. Alle bedeuten mir noch was, aber die eine ist einfach die, die ich (zumindest denke ich das) sofort wieder in mein Herz lassen würde. Wobei ich glaube, sie war da eh nie wirklich draussen. Liegt es daran, dass sie die einzige von allen war, die mich verlassen hat und nicht umgekehrt? Ist es nur das Ego? Oder war sie tatsächlich, die einzige die ich bisher geliebt habe....Fragen über Fragen.

Ich muss jetzt los. Aber ich freue mich über einen erneuten Austausch mit Euch! Und wer weiß, vielleicht tummeln sich ja auch noch ein paar "alte" hier im Forum...und ihr mögt erzählen, wie es Euch so geht.

Ganz liebe Grüße
Starre.

Cratoni
Beiträge: 2
Registriert: So 23. Sep 2018, 18:34
Geschlecht:

Re: Wann lasse ich endlich los?

Beitrag von Cratoni » Mi 28. Nov 2018, 20:37

Hallo Starre,

ich habe mir Deine Beiträge hier durchgelesen und festgestellt, daß meine Situation der Deinen ähnlich ist.
Wenn ich lese, daß Du nach 3,5 Jahren immer noch bzw. wieder an Deine Ex denkst, mache ich mir Gedanken.

Meine Freundin (auch Frau / Frau Beziehung) hat sich nach fast 16 Jahren von mir getrennt, um dann gleich mit nächsten Frau was anzufangen. Wir hatten zwar auch Probleme, aber ich war immer der Meinung wir können das alles schaffen. Damit kam die Trennung für mich ziemlich überraschend.
Die Trennung ist jetzt ca. 3 Monate her.
In der Zwischenzeit habe ich mich irgendwie damit abgefunden, aber verstehen kann ich es nicht. Vorallem, weil meine Ex bei den letzten Telefonaten oder Treffen jedes Mal geweint hat. Fast so, als hätte ich sie verlassen und nicht umgekehrt.
Ich dachte, mit der Zeit wird es besser, daß ich dann nicht immer an sie denken muß, sie vermisse, sie im Arm halten möchte usw.
Aber wenn ich jetzt Deine Beiträge lese, dann habe ich da anscheinend doch noch einen sehr langen Weg vor mir.

Liebe Grüße
Cratoni

Mehr Infos über das Programm des Beraterteams: Ex zurück gewinnen, Ex loslassen, Mich-Zurück-Workshop, kostenloses Ebook
Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast