Keine Ahnung von Männern

Es hat zwischen Euch "gefunkt", doch er meldet sich nicht mehr. Es ging aus Deiner Sicht alles in Richtung Beziehung, aber plötzlich distanziert er sich. Dieses Forum ist der richtige Ort, wenn es noch keine "richtig feste Beziehung" war.
Antworten
molly01
Beiträge: 102
Registriert: Mo 4. Dez 2017, 09:01
Geschlecht:

Keine Ahnung von Männern

Beitrag von molly01 » Di 5. Jan 2021, 17:36

Hallo, ich melde mich mal nach langer Zeit zurück.
Mittlerweile geschieden und glückliche alleinerziehende Mutter. Zugegebener Maßen, der Weg dorthin war schwer und aber ich komm sehr gut zurecht.
Mit männlichen Bekanntschaften hält es sich aber leider in Grenzen. Bis auf eine kurze sehr seltsame Bettgeschichten und das war in Ordnung so, war seit meiner Trennung nix los.
Nun habe ich aber auf Arbeit einen Mann kennengelernt. Wir laufen uns normalerweise regelmäßig über den Weg und frotzeln mit einander rum. Von der Sache her gefiel er mir von Anfang an sehr gut. Irgendwann schrieb er mich tatsächlich über die Arbeitsmail an und schickte seine private Nummer.
So kam es dass wir uns schrieben und recht schnell verabredeten. Coronabedingt kam er zu mir als die Kinder nicht da waren. Es war ein sehr netter Abend , der wie im Flug verging. Zum Abschied gab er mir einen Abschiedskuss auf die Wange. Das war Ende November. Im Dezember ( 1. Weihnachtsfeiertag und nochmal 4 Tage später ) war er noch zweimal da, wobei aber auch nicht mehr passierte, auch wenn ich nicht abgeneigt war. An Weihnachten schrieb er von sich aus, daß er den Abend sehr schön fand. Am anderen Abend kam er zum Essen, blieb aber nur 2,5 stunden aber wir waren auch beide sehr ko von der Arbeit. Nun muss ich auch erwähnen, daß ich ihn zum Essen eingeladen hatte, per WhatsApp freie Abendwahl, ihm aber auch schrieb, daß wenn ich ihn nerve, er dass nur sagen muss und ich schreib ihm nie wieder. Auf letzteres ging er gar nicht ein sondern machte einen Abend mit mir aus
Silvester wünschte ich ihm einen schönen Abend bei seinen Eltern und ließ ihm die Option, auch zu mir und meinen Freunden zu kommen wenn es zu öde wird, da ich wusste wie das erste Silvester nach einer Trennung sein kann. Er ließ sich die Option offen, kam aber nicht, was in Ordnung ist. Neujahr erkundigte ich mich nach seinem Abend und sagte ihm, daß ich mich freuen würde, wenn wir uns wieder treffen würden. Ich habe die Nachricht mit ein bisschen Humor verpackt ( und wenn es nur auf Arbeit ist haha). Darauf meinte er sehr gerne und nach ein paar mal hin und her schreiben, meinte er, er würde auch öfter als einmal kommen. Verpackt war das mit dem Kussmundsmiley.
Daraufhin hatten wir bis gestern keinen Kontakt, ich hatte mich extra nicht gemeldet, da ich das Gefühl habe dass ich meistens diejenige bin, die zuerst schreibt, wobei er dann aber auch immer gleich antwortet.
Gestern stellte sich heraus, daß wir uns die nächsten Wochen nicht mehr auf Arbeit sehen werden, dies schrieb ich ihm und er erkundigte sich gleich nach den Hintergründen. Ich meinte im Spaß zu ihm, daß er und sein Kollege nun froh sein könnten, daß sie Ruhe vor mir haben. Ist nur ein blöder Spaß zwischen den beiden und meiner Kollegin und mir. Er meinte, daß das ja sehr gnädig von mir wäre und ich schrieb zurück, daß er wenn er mich vermisst gern vor meiner Haustür langlaufen kann und ich ihn dann genau wie auf Arbeit bepöbeln kann, für kinderfrei und Getränke hätte ich gesorgt. Darauf kam keine Antwort mehr.

Zu den Hintergründen, er ist erst seit einem halben Jahr von seiner Frau getrennt, sie hat ihn verlassen und für ihn führt kein Weg zurück. Leider jetzt der große Haken er ist 9 Jahre jünger ( 42 /33), keine Kinder. Ich hatte Anfangs für mich bedenken, mich auf Grund des Altersunterschiedes auf etwas einzulassen. Nun merkt man den Unterschied weder optisch noch vom Verhalten nicht wirklich und ich könnte mir tatsächlich mehr vorstellen möchte mich aber in nichts verrennen.
Ich merke leider auch, daß sich die Qualität der Nachrichten etwas ändert. Die ersten Wochen als wir uns erst einmal getroffen hatten, davor und danach ging es leicht ins anzügliche, er schrieb wie attraktiv ich wäre und er ja bei mir schlafen könnte bla bla als ob wir erst 14 Jahre wären. Seit dem zweiten Treffen schreibt er nicht mehr unter der "Gürtellinie", hat sich aber von sich aus gemeldet und gefragt ob die Verabredung noch steht.
Auch in unseren persönlichen Gesprächen bei mir wird es nie unter der Gürtellinie, wir verhalten uns wie unterschiedliche Personen, die die schreiben und die die sich treffen.

Wenn ich einen Status setzte dauert es auch kam eine halbe Stunde und er schaut ihn sich an. Und da bin ich wieder 12 ich habe es gestern extra getestet und 23 Minuten hats gedauert und ja ich weiß dass hat nix zu bedeuten. Aber auch sein Kollege meinte neulich auf dem Gang zu mir, daß er von mir sprechen würde und wollte an einem anderen Tat ein Date zwischen uns arrangieren. Er wusste nicht, daß wir uns da bereits einmal getroffen und oft geschrieben haben.

Mein Problem ist einfach nicht zu wissen, wie ich mich richtig verhalten soll. Ich will ihn auch nicht nerven und ich habe immer meine kinderfreien Tage im Hinterkopf die man ja zu zweit nutzen kann, aber wenn er sich nicht entsprechend zurück meldet. Ich möchte mich auch nicht anbiedern und lächerlich machen. Aber es nervt auch schon, wenn drei Tage vergehen und er sich nicht von sich aus meldet und ich sitze da und denke ok das wars.
Wars das??? Habt ihr ne Meinung. Zu meiner Entschuldigung mein letztes Date war vor 20 Jahren mit meinem EX Mann :roll:
Ich komm mir so dämlich vor, soll ich es einfach dabei belassen.

Ja ich kann mich immer noch kurz fassen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 3 Gäste