EX zurück / kompliziert, bitte um Hilfe

Antworten
Typ87
Beiträge: 2
Registriert: Do 23. Jul 2020, 20:35
Geschlecht:

EX zurück / kompliziert, bitte um Hilfe

Beitrag von Typ87 » Do 23. Jul 2020, 20:38

Hallo zusammen,

ich bin 32 und meine EX 30 Jahre alt.
Das riesen Problem:
Meine EX Freundin hat sich vor 3 Wochen nach 4,5 Jahren Beziehung von mir getrennt.
Wir wohnten davon fast 4 Jahre zusammen und sind vor 2 Monaten in die zweite gemeinsame Wohnung gezogen.
Sie ist eigentlich meine absolute Traumfrau, super Aussehen, verdammt intelligent und erfolgreich im Job.
Je länger die Beziehung ging desto mehr stritten wir über teilweise total belanglose Dinge und Kleinigkeiten.
Ich habe sehr viel falsch gemacht und mir in den letzten 2 Jahren der Beziehung kaum Mühe gegeben.
Muss dazu noch sagen das sie sich schon vor 6 Monaten fast von mir getrennt hätte, wir uns jedoch nochmal zusammen gesetzt haben und besprachen was wir(vor allem ich) alles ändern würden. Leider habe ich langfristig nur wenig geändert.

Punkte weshalb sie sich vor 3 Wochen von mir mir trennte:

-Meine Computersucht. Ich zocke sehr viel, vor allem wurde es in den letzten 2 Jahren immer mehr. Oft war ich deswegen schlecht gelaunt und meine Freundin hat es abbekommen. Trotz das sie immer versuchte zu erreichen das ich weniger spiele habe ich mich nicht gebessert.

-Meinen Jähzorn. Oft lies ich meine schlechte Laune an Ihr aus was oft aus meiner Spielsucht resultierte. Auch sonst war ich oft wegen Kleinigkeiten genervt.

-Je länger die Beziehung ging desto mehr stritten wir über teilweise total belanglose Dinge und Kleinigkeiten.
zB Regte ich mich darüber auf das Sie die Spülmaschine nicht ausgeräumt hat oder
das Sie die Fernbedienung immer auf dem Tisch liegen lässt statt sie auf das Sofa mitzunehmen, das Sie den Hund Ihrer Freundin mit in
die neue Wohnung nimmt was ich hasse und 1000 andere Sachen.( Früher hatten wir auch einen großen Streit und lange Stress weil Ihre Katze in der alten Wohnung alles vollpinkelte obwohl wir alles möglich versuchten um es zu verhindern, mehr Katzenklos etc. Ich wollte die Katze in gute Hände abgeben wo sie auch in den Garten kann. Meine EX wollte das aber auf keinen Fall. Das Problem war das immer ich mich darum kümmern musste wenn die Katze irgendwo hingepinkelt hat und das war echt mies wenn es in die Fugen/Ecken ging. Meine EX hat das gar nicht gestört das sie ihre Katze über alles liebte. Somit blieb das alles an mir hängen und es war eine große Belastung. Jeden Tag machte ich mir auf der Arbeit Sorgen ob die Katze wieder irgendwo hinpinkelt....Das war auch ein riesen Streitpunkt. Letzendlich konnte ich mich durchsetzen und wir gaben die Katze in gute Hände ab.

-Sie fühlte sich in meiner Gegenwart oft unwohl und konnte sich nicht entfalten, da sie immer Angst hatte irgendwas zu
machen oder zu sagen was mir nicht passt (Wichtiger Grund). (Diesen Eindruck habe ich auch, es ist einfach so das ich eben recht dominant bin.

-Wir haben im laufe der Beziehung (Anfangs unternahmen wir sehr viel) immer weniger unternommen, was an mir lag da ich keine Lust hatte und zB lieber Computer spielte und faul war.

-Ich habe früher über ein Jahrzehnt Bodybuilding gemacht als wir uns kennen lernten und sah auch entsprechend aus.
Sie ist auch Fitnessverrückt. Seit ca 2 Jahren mache ich das Hobby nicht mehr und gehe nur noch ca 2 Tage in der Woche ins Gym.
Ständig wurde ich daran erinnert das sie es so krass vermisst wieder mit mir 7x die Woche pumpen zu gehen und
das Sie so gerne hätte das ich wie damals aussähe weil ich viel muskulöser war.
Fitness war auch die Hauptgemeinsamkeit die uns immer verband und durch die wir uns auch kennen lernten.
Ihre Aussagen das ich wieder wie früher Bodybuilding machen bzw 7x traineren soll da ich jetzt nicht mehr entsprechend aussähe machten mich oft sauer und es gab entsprechend Streit. Ich bin einfach faul geworden...In den letzten Jahren ging Sie jeden Tag ins Fitness und ich kam einfach nur noch 2 ma die Woche total lustlos mit was
sie immer sehr traurig machte. Außerdem ernährte ich mich im Vergleich zu ihr sehr schlecht. Dieses dumme Denken, ah ich habe ja eine Freundin ich muss kein Sport mehr machen ist so dämlich.

-Ich habe ihr nie zugehört wenn sie mir zB von der Arbeit erzählte obwohl es ihr sehr wichtig war. Sie wollte oft einfach nur mit mir Ihre Sorgen und Freuden teilen.
Sie erzählte mir oft die einfachsten Dinge und ich habe bzw wollte sie mir einfach nicht merken...

-Ich habe im letzten Jahr sexuell nur Dinge von ihr verlangt und sie nie dafür verwöhnt.

-Sie hat oft auf einen Heiratsantrag gehofft und darauf angespielt, ich habe jedoch warum auch immer nie einen gemacht, jetzt bereue ich es.

Von ihr kamen auch viele Versuche Probleme anzusprechen und mich zB zu gemeinsamen Aktivitäten zu bringen. Habe jedoch alles abgeblockt und war der nervige Freund der sich keine Mühe mehr gab und nur an allem was sie macht rummeckerte. So lange bis sie sich in meiner Gegenwart nicht mehr wohl fühlte.
 
Paar Tage vor der Trennung waren wir feiern und ich bin ziemlich ausgerastet als Sie mir im Cafe wieder erzählte wie sehr es sie stört bzw sie es vermisst
das ich wieder Muskeltechnisch breiter wäre, wir hätten uns doch so kennen gelernt. Später bin ich wieder sauer geworden weil Sie mit einem Typ zum Spaß Händchenhaltend (nichts ernstes) Blödsinning getanzt hat.
Hier bin ich wieder zu unrecht sauer geworden, da ich selbst mit 20 Frauen gequatscht habe...assi halt....

Seit diesem Tag war sie komplett zurückhaltend und nachdenklich und hinterfragte eines Morgens die Beziehung.

Ich bin dann genervt ins Auto und wir hatte diesen Whatsapp Dialog:

Ich (Im Affekt): Ich möchte und kann das nicht mehr. Lass uns die Beziehung beenden. Passt einfach nicht mehr.
Sie: Das tut so weh
Ich (Im Affekt): Mir nicht ich will das nicht mehr
Sie: Ja wenn du das willst.

 Am Abend wurde mir bewusst was ich für einen Fehler gemacht habe...Ich wollte ihn rückgängig machen.
Sie war jedoch nicht mehr da und schlief mehrere Tage bei Ihrer Freundin und Mutter. Ich Idiot g ihr noch den letzten Impuls und mache per Whatsapp "Schluss"
Es kamen noch mehrere Versuche über 2 Wochen von mir wo ich weinte, bettelte, versuchte sie zu überzeugen das ich mich ändern werde etc, ich sagte sogar das ich sie heiraten und mit ihr Kinder haben möchte....ich war fertig mit der Welt und meiner Dummheit....
Keine Chance, sie blockte alles ab und sagte ich soll es vergessen, zudem reagierte sie aggresiv und warf mir zurecht alle möglichen Dinge vor welche auch stimmten( Sie war/ist so derartig feindlich ich erkenne sie nicht wieder, so war sie noch nie). Sie sagte das sie nicht will das ich noch hier bin und ich ausziehen soll.
Sie fühle sich sehr unwohl mit mir in einer Wohnung zu sein.
Sie sagte das sie mich nicht mehr liebt und keine Gefühle mehr für mich hat.
Ich habe Sie noch nie derart entschlossen erlebt, Sie hatte sich komplett festgelegt das die Beziehung für Sie beendet ist,
Selbst meinen komplett aus dem Herzen gesprochenen Rettungsversuchen welche auch erlich und ernst gemeint waren blieb sie standhaft.
Als Hauptgründe nannte sie mir noch als wir uns das letzte Mal sahen meine Computersucht und meinen Jähzorn.
Sie meinte auch das sie schon seit einem halben Jahr mir dem Gedanken spielte sich von mir zu trennen.
Am Ende drängte sie mich regelrecht aus unserer gemeinsamen Wohnung.
Als wir uns zum letzten mal sahen sagte sie das ihr Freundin mich bei Tinder gesehen hat, und meinte "von wegen wahre Liebe.(Ich hab mich dort angemeldet um mich abzulenken) Ich antwortete das ich ihr 2 Wochen lang flehend hinterhergelaufen bin und keine Chance mehr sah sie zurückzugewinnen. Ich hatte mich dort aus Einsamkeit und Abkenkung angemeldet. Sie meinte nur das es ihr egal sei, ich andere Frauen bumsen oder was auch immer machen soll, es wäre ihr egal....

Vor 1,5 Wochen zog ich dann aus und wohne nun vorrübergehend in einem Apartment. Meine Möbel stehen bei Ihr im Keller die kann ich holen sobald ich eine richtige Wohnung habe.

Dazu muss ich sagen das wir in den ersten 2 Jahren eine wunderschöne Beziehung hatten. Auch wenn ich immer mehr zum Assi wurde, war es wirklich so. Sie schwärmte bei Ihren Freunden und Arbeitskollegen von mir da ich mir sehr viel Mühe gab um ihr Herz zu gewinnen. Dies hat sie auch gesagt. Anfangs/Die ersten Jahre habe ich Sie auch mit vielen schönen Dingen überrascht, zB für sie spontan gekocht oder Blumen geschenkt. 
Ich putze sogar einmal ihre ganze Wohnung als Überraschung als sie nicht da war, sie hat sich so gefreur. Wir hatten über Social Media Fitness Lifestyle Kanäle betrieben, waren sehr viel unterwegs, ich war noch nicht computersüchtig...es war wunderschön. Wir unternahmen sehr viel zusammen, wandern, reisen, Sternwarte, Theater...Ich habe ihr einen Collagen Bilderrahmen mit Bildern von unseren schönsten Erlebnissen zB im Riesenrad oder an Ihrem Lieblingssee geschenkt,
ihr einen Fitness Riegel in den Schuh gesteckt wo "Ich liebe dich" drauf stand etc

Mit den Jahren gab ich mir immer weniger Mühe weil ich dachte die Beziehung wäre selbstverständlich. Ich vernachlässigte Sie und auch mich selbst indem ich kaum noch Sport machte und nur hinter dem Bildschirm saß und der Miesepeter war.
Ich wollte in meinem Unterbewusstsein auch selbst nicht mehr viel raus weil ich mich durch den wenigen Sport und meine schlechte Ernährung unwohl fühlte.

Seit dem Tag der Trennung änderte ich mich komplett um 180 Grad auch wenn es zu spät ist. Ich gehe wieder jeden Tag ins Fitness, ernähre mich perfekt und gesund, mein Computer steht immer noch bei ihr, ich will nicht mehr zocken, ich bin viel draußen mit Freunden unterwegs, kaufte mir neue Klamotten, sehe alles mit Humor statt jähzornig zu sein, ich arbeite an mir selbst, für mich! Die Erkenntnis für mein Fehlverhalten und mein Sinneswandel mit meiner persöhnlichen Veränderung kommt trotzdem viel zu spät. Bei Ihr habe ich versagt.

Ich war vor paar Tagen bei meinen Eltern obwohl ich kein Familienmensch bin und sie schon immer komplett vernachlässigt habe, sie mich aber trotzdem über alles lieben. Meine Mutter und mein Vater sind sehr hilfsbereit, kennen natürlich meine EX und haben mir wertvolle Tipps mitgegeben. 

Meine Mutter hat schon lange gewusst das es zwischen uns zur Trennung kommen wird weil sie bei jeden Treffen spürte das von meiner EX keine Liebe/Interesse kam. Sie hat das natürlich erst jetzt gesagt. Wenn ich darüber nachdenke stimmt das auch, sie war immer sehr distanziert/dessinteressiert was (meine)Familie angeht. Sie ist auch eher ein Einzelgänger. Hat selbst kaum Kontakt zu Ihrer Familie außer Ihrer Mutter. Meine EX meinte auch schon immer oft sie hasse Menschen(Außer paar einzelne) und möge keine Kinder. Der Job/berufliche Erfolg ist ihr schon immer am wichtigsten gewesen. Hatten auch mal ganz früher das Thema Kinder wo sie meinte das wenn Sie Kinder bekommt ich mich doch als Hausmann darum kümmern könnte während sie Vollzeit arbeitet...
Meine Mutter meinte das sie ihre Einstellung schon immer komisch fand, beruflicher Erfolg sei zwar wichtig, aber ob ich mit so einen Frau den Rest meines Lebens verbringen will? Meine Ex hat auch nie was im Haushalt gemacht, bis wir uns eine Putzfrau geholt haben.
Jedenfalls hat sie mir gesagt das meine EX durch Ihre spezielle Art und Lebenseinstellung es immer schwer haben wird einen Mann für das Leben zu finden und ich eben nicht die ganze Schuld auf mich nehmen soll. Auch durch Ihre Distanzierung zur meiner und auch Ihrer eigenen Familie zeigt das sie keinen Familinmensch Charakter hat.

Naja insgesamt hat Sie Recht, wie hätte ich mir die Zukunft denn in diesem Zusammenhang vorgestellt? Trotzdem will ich sie um jeden Preis zurück, sie ist meine Traumfrau! Mir geht es emotional sehr schlecht, es vergeht keine Minute wo ich nicht an Sie denke.....

Wie kann ich Sie zurück gewinnen?
Was soll ich tun?

Kontaktsperre beibehalten?
Sollte/darf ich irgendwas bei Social Media posten? Sie würde es sehen.
Ich weiß das ich an mir selbst arbeiten muss.

Aktuell hatten wir bis auf eine orginisatorische Sache seit 1 Woche kein Kontakt. Bei Facebook hat sie unseren Beziehungsstatus raus gemacht.
Ich habe unsere gemeinsamen Bilder entfernt.

Wird sie mich denn überhaupt nicht vermissen? Nichtmal in zB einem halben Jahr.
Wie geht eine Frau mit so einer Situation um? Wird sie mir überhaupt nicht also 0,0% nachtrauern, wird wie nie denken was passiert wäre wenn wir noch zusammen wären? Wird sie nicht die gemeinsame Zeit zB auf dem Sofa vermissen? Wird sie einfach so ihr eigenes Leben leben ohne jemals wieder einen Gedanken über mich zu verlieren? Wird sie nichtmal ihren Kosenamen vermissen den sie sehr mochte und mit dem ich sie die ganze Beziehung über genannt habe?

 
Ist es denn wirklich absolut chancenlos das wir uns in zb 6-12 Monaten wieder als neue Menschen kennen lernen und zusammen kommen?

Insane
Beiträge: 372
Registriert: Do 6. Dez 2018, 09:27
Geschlecht:

Re: EX zurück / kompliziert, bitte um Hilfe

Beitrag von Insane » Do 23. Jul 2020, 22:19

Erst mal: Ich hab's zum Teil quer gelesen; bei soviel Text warte ich gern, bis es als Film raus kommt. Aber das nur am Rande.
Es gibt einen schönen Satz, der lautet:"Niemand ist auf dieser Welt, um die Vorstellungen von jemand Anderem zu erfüllen." Merken, ist wichtig für das eigene Wohlbefinden. Soll heißen, dass sie Dir nicht vorzuschreiben hat, wie Du Deine Freizeit verbringen und wie Du auszusehen hast. Und wenn DAS verbindende Element der Sport war, dann denk am Besten mal richtig drüber nach, ob es darüber hinaus noch was gibt. Denn ob das eine Beziehung auf Dauer trägt, da kann man skeptisch sein.
ANDERERSEITS kann es auch sein, dass der Sport für das steht, was Dich früher mal ausgemacht hat: Antrieb, Zielstrebigkeit, die Bereitschaft, wirklich für eine Sache zu brennen. Wenn Du BB 10 Jahre auf einem so hohen Niveau betrieben hast, dann ist das natürlich ein Unterschied wie Tag und Nacht zu Deinem Schluffi-Leben in den letzten 2 Jahren. Ich vermute, sie vermisst nicht unbedingt die Maschiene von damals, aber den motivierten Kerl, der dahinter stand.
Allerdings... 10 Jahre mit, wie Du sagst, bis zu 7 Trainingstagen pro Woche - das brennt irgendwann aus. Bei der Intensität vermute ich mal, dass Du auch auf der Bühne warst. Das machen Körper und Geist bei den Wenigsten endlos lange mit - ich kannte mehrere Harcorefreaks, bei denen irgendwann die Motivation irgendwann komplett auf Null runter war.
Was immer Du jetzt machst - tu es nicht für sie, sondern für Dich; alles Andere führt zu nichts. Vor allem, wenn Du jetzt wieder Vollgas gibst, nur um SIE zu beeindrucken, dann hängst Du bald wieder Durch. - Wie wär's erst mal mit 'nem schönen 4er Splitt? 2+1 und 2+2; Du kommst wieder in Form, hast aber z.B. den Mittwoch und das Wochenende Zeit für was Anderes. Lass es einfach ruhiger angehen, sonst brennst Du zu schnell wieder aus! Und wie gesagt: Tu's für Dich!
Chancenlos ist grundsätzlich gar nichts; alles kann, nichts muss. Aber die besten Chancen hat immer derjenige, der zu sich und seiner eigentlichen Persönlichkeit zurück findet, zu dem Menschen, der er früher mal war, als sie ihn kennen gelernt hat. Also vergiss sie am Besten erst mal und konzentrier Dich auf Dich selbst.
Faken kann man da nämlich nichts.
"Die Menschen sind heute so abgestumpft, dass sie 'Facebook' tatsächlich für eine Errungenschaft halten!" - Martin S.Snider

Typ87
Beiträge: 2
Registriert: Do 23. Jul 2020, 20:35
Geschlecht:

Re: EX zurück / kompliziert, bitte um Hilfe

Beitrag von Typ87 » Fr 24. Jul 2020, 04:40

Kann noch eine Kleinigkeit ergänzen.
Etwas was sie noch störte:

-Sie hat gegen Ende der Beziehung oft bemängelt das ich mein Geld für sinnlose Dinge wie zB jede Menge Computerspiele und neue Angelruten,obwohl ich schon viele habe ausgab. Auch wollte ich mich nicht am Kauf neuer Möbel beteiligen und meinte das sie das kaufen soll das sie ja mehr verdient, es dafür auch ihr gehören würde obwol wir sie beiden nutzen.....ein großer Fehler.

Insane
Beiträge: 372
Registriert: Do 6. Dez 2018, 09:27
Geschlecht:

Re: EX zurück / kompliziert, bitte um Hilfe

Beitrag von Insane » Fr 24. Jul 2020, 06:43

Dann hat sie Dich also verlassen, weil Du ein egoistischer antriebsloser Schlaffi geworden bist, der sich einen Dreck um seine Partnerin gejuckt hat. Und das weißt Du offenbar inzwischen selber. Ich versteh jetzt nicht ganz: Was willst Du denn jetzt hier im Forum hören/lesen? Krempel Dein Leben um, für Dich selber, und warte ab, was passiert! 'Kann doch wohl nur besser werden, so oder so. Ob Dein Hase noch mal zurück kommt - keine Ahnung! Kann sein, dass sie die Schnauze gestrichen voll hat; kann sein, dass dass sie Dich wach kriegen wollte; kann sein, dass dass sie zwar mit Dir durch ist, aber irgendwann wieder ins Grübeln kommt. Kann alles sein!
Nur sollte Dich das alles nicht mehr betreffen; wie gesagt: alles, was Du nur ihretwegen machst, ist Fake und niemals autentisch.
"Die Menschen sind heute so abgestumpft, dass sie 'Facebook' tatsächlich für eine Errungenschaft halten!" - Martin S.Snider

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste