Er hat sich zum 2. Mal getrennt. Rückgewinnung möglich?

Lässt sich meine Beziehung retten?
Antworten
Mallorca2019
Beiträge: 1
Registriert: Mi 9. Okt 2019, 11:47
Geschlecht:

Er hat sich zum 2. Mal getrennt. Rückgewinnung möglich?

Beitrag von Mallorca2019 » Mi 9. Okt 2019, 12:02

Hallo zusammen.
Ich hab mich hier angemeldet weil ich wirklich verzweifelt bin.
Mein Freund hat sich gestern erneut von mir getrennt. Wir kennen uns jetzt 2 Jahre und er hat sich das erste mal nach 10 Monaten Beziehung getrennt. Wir waren ca. 5 Monate getrennt und er hatte jemand anderes, was mir sehr weh getan hat. Wir haben es dann nochmal miteinander versucht, aber ich war total ängstlich ihn zu verlieren und hatte kein Selbstvertrauen mehr, hab geklammert und als er wieder mit einer Kollegin geschrieben hat, war ich noch ängstlicher. Ich habe nie eine Szene gemacht, sondern immer nur gesagt dass mir das nicht gefällt. Er meinte letztendlich er hat einfach keine Lust mehr und ist genervt von mir und überlegt nochmal aber nur weil ich das unbedingt will. Ich konnte dann erst gar nicht gehen gestern und bin einfach geblieben, was ich jetzt auch als schlecht empfinde. Ich weiß nicht, was ich jetzt tun soll. Für Sonntag hatten wir einen Workshop gebucht, den wir trotzdem zusammen machen wollen; weil es so teuer war. Bis dahin hab ich gesagt melde ich mich nicht, aber am liebsten würde ich mich entschuldigen dass ich gestern nicht gehen konnte. Denkt ihr man kann jemanden zum zweiten Mal zurückgewinnen wenn man insgesamt nur 1,5 Jahre zusammen war und er keine Lust mehr hat und so genervt ist? Hab mich seit gestern Abend dann nicht mehr gemeldet. Weiß net ob ich mich nochmal entschuldigen soll oder ob ich einfach Sonntag dort beim Workshop stehen soll...

Danke für eure Hilfe!

Bobby41
Beiträge: 508
Registriert: Do 6. Dez 2018, 11:39
Geschlecht:

Re: Er hat sich zum 2. Mal getrennt. Rückgewinnung möglich?

Beitrag von Bobby41 » Mi 9. Okt 2019, 13:24

Hi. Grundlage für das Funktionieren bzw. Wiederfunktionieren eurer Beziehung kann nur die Augenhöhe zwischen euch sein. Es ist aber so, dass eine enorme Schräglage da ist. Du bist bedürftig und hast Verlustängste, er sieht aber durchaus Alternativen zu der Beziehung mit dir und ist von deinen Verlustängsten genervt. Du kannst die Beziehung nur retten, wenn du dich schwer zusammenreißt, und die Verlustangst und Eifersucht in den Griff bekommst. Die Frage ist, ob du dich so beherrschen kannst - und willst. Einen Versuch wäre es wert. Denn beim nächsten Lover kann dir das ganz genauso passieren. Du kannst einen Partner sowieso nicht festketten. Er sollte aus freien Stücken bei dir sein wollen. Und wenn er das nicht so sieht, solltest DU die Beziehung beenden.
"Zwei Dinge sollten Kinder von ihren Eltern bekommen: Wurzeln und Flügel." – Johann Wolfgang Goethe, Erfinder von Chicken Wings mit Pommes

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast