Ehemann sucht Bestätigung bei anderen Frauen

Lässt sich meine Beziehung retten?
Antworten
Lalilu07090
Beiträge: 5
Registriert: Di 30. Jun 2020, 12:57
Geschlecht:

Ehemann sucht Bestätigung bei anderen Frauen

Beitrag von Lalilu07090 » Di 30. Jun 2020, 13:05

Hallo Leute.. Also ehrlich gesagt weiß ich nicht wo ich anfangen soll. Zwischen meinem Mann und mir sind Dinge passiert die mich verrückt werden lassen. Mein Mann ist jemand der selten sex braucht, zumindest fing es irgendwann plötzlich an seltener zu werden. Seiner meinung nach lag das nie an mir. Irgendwann entdeckte ich in seinem Handy Verlauf lauter pornoseiten (bevor ich gleich kritisiert werde: ein Abend zuvor haben wir über sein Handy einen online Shop entdeckt und ohne großartig zu überlegen hab ich mir sein Handy gepackt und wollte nochmal wissen wie die Seite hieß)
Ich hab ihn darauf angesprochen, klar war es ihm unangenehm und er hat gleich alles abgestritten und hat sich irgendeine Geschichte zusammengereimt. Es ließ mir keine Ruhe.... Ich wollte wissen was ihm fehlt und ob er vorlieben hat über die es ihm unangenehm ist zu sprechen also hab ich immer wieder mal das Gespräch gesucht und daraus entstand dann mächtiger Streit. Mir wurde unterstellt dass ich ihn unter druck setzte und er deswegen noch weniger Lust verspürt. Das geht jetzt schon Ewigkeiten so... Ich hab mich irgendwann damit abgefunden und gebe mich zufrieden mit ein bis zwei mal sex im monat.. Früher wars deutlich mehr
Und jetzt sitze ich da und weiß nicht was ich tun soll weil ich gestern entdeckt habe dass er auf so seiten wie quoka.de & markt.de frauen anschreibt die sex anbieten. Unzählige Emails wo so sachen drin stehen wie: "wann hättest du zeit dich zu treffen und wie ist der preis. LG name und Telefonnummer meines Mannes"
Es sind wirklich unzählige Anfragen und die letzte hat er letzten Samstag in der nacht gemacht.
Ich hab ihn darauf angesprochen und er hat sich entschuldigt, meinte er hätte ein Problem und manchmal braucht er diesen kick und diese Bestätigung aber er hat versprochen dass er keines dieser treffen durchgezogen hat. Mir fällt es schwer das zu glauben.... Ich schreibe hier weil ich absolut nicht verstehe wieso man sowas tut und aus welchem Grund er die Treffen scheinbar nicht wahrnimmt? Oder lügt er und betrügt mich? Er bettelt mich an ihn nicht zu verlassen und dass es nichts mit mir zu tun hat aber wie soll ich ihm sowas glauben? Ich weiß nicht mal ob das was er sagt der Wahrheit entspricht...
Ich würde ihm gern glauben aber für mich ergibt es keinen Sinn.. Er ist bereit sein Smartphone aufzugeben und alles zu löschen was er hinter meinem Rücken im Internet gemacht hat. Er will sogar seine Rufnummer ändern und er will dass ich ihn auf Schritt und Tritt kontrolliere ihn mies behandle für diesen vertrauensbruch, Hauptsache ich verlasse ihn nicht? Das ist doch nicht normal? Wenn er die Wahrheit sagt und wirklich niemals ein Treffen mit einer anderen Frau stattfand, kann es sein dass ihn der Gedanke mich zu betrügen geil macht? Gibt es sowas? Oder versucht er mich zu täuschen weil er Angst hat sitzen gelassen zu werden?
Ich weiß nicht mehr weiter...

Insane
Beiträge: 395
Registriert: Do 6. Dez 2018, 09:27
Geschlecht:

Re: Ehemann sucht Bestätigung bei anderen Frauen

Beitrag von Insane » Mi 1. Jul 2020, 07:25

Moin!
Wegen der Fickefilmchen würde ich mir nicht zu viele Gedanken machen. Youporn und Co. gehören nicht umsonst zu den meistgeklickten Seiten und Ihr Frauen gehört da ja nicht unbedingt zur Hauptzielgruppe. Männer haben zu dem Thema Pornos meist ein anderes Verhältnis als Ihr; ich würd's eher escapistisch nennen. Und manche hören irgendwann auf, die Dinger zu gucken, andere konsumieren fröhlich oder sporadisch - und i.d.R. sicher in Abwesenheit der Ehefrau - weiter.
Wenn Du über das Thema "Kerle und Pornos" mal so richtig lachen willst, empfehle ich aus der britischen Serie "Coupling" die Folge "Inferno".

Das mit dem Internetdating hingegen... Nun, ich könnte mir vorstellen, dass da der eine oder andere Ehekrüppel gerne reinschaut, nur so, mal schauen wer so "auf dem Markt" ist, aus Neugier... - läuft unter "angucken, aber nicht anfassen", naja, wer's braucht!
Die Frauen dort allerdings anzuschreiben, das ist schon ziemlich dicke und wäre mittelfristig vermutlich nicht der letzte Schritt - wer sich einen Kaffee bestellt, der tut das ja auch nicht, um ihn gleich weg zu schütten!
- Ohne Deinen Mann in schutz nehmen zu wollen, mal eine kleine Bemerkung dazu:
Irgendwann in den letzten Jahren scheinen, auch propagiert durch Schmierblätter wie die BLÖD-Zeitung, Seitensprünge, Casual-Dating, etc., für Viele als Riesenspaß für die ganze Familie etabliert worden zu sein. Nennt mich altmodisch, aber ich denke für mich, dass es einen Grund gibt, wenn man sich für eine Beziehung entscheidet. Aber das nur am Rande.
- Was mich an Deiner Stelle aber so richtig fuchsig machen würde, dass ist das jammerige Verhalten Deines Kerls. Hört sich erbärmlich an und soll sicher Mitleid bei Dir erzeugen. Mal ehrlich: Dafür Respekt und Achtung für Deinem Mann zu empfinden, dürfte Dir doch zumindest schwer fallen?
Er sollte zu dem, was er da macht, vernünftig stehen. Aber betteln, "Smartphone aufgeben", usw.; das ist ziemlich schwach! Und sicher auch unehrlich, alles Dinge von denen er annimmt, dass Du sie hören willst. Und bei nächster Gelegenheit fängt er dann wieder an.
Übrigens gehört es auch nicht in eine Beziehung, die Internetaktivitäten des Partners auszuspionieren. Und "ich hab's ja nur zufällig..." ist meist eine Unehrlichkeit vor Dir selbst, dafür hast Du viel zu viel heraus gefunden. Das Handy des Partners ist so tabu wie es auch sein Tagebuch wäre, egal was man darin findet!
Zusammmengefasst dürfte das Vertrauen bei Euch auf beiden Seiten ziemlich auf dem Tiefpunkt sein....

Scheint, dass Du der starke Part in Eurer Ehe bist, er kann's - nach dem was Du erzählst - kaum sein. Was Du daraus machst, liegt bei Dir.


Nachtrag: Ich hab oben keinen Rat, keine Empfehlung reingeschrieben - kann ich auch nicht. Wie schon erwähnt, liegt es alleine bei Dir, wie es weiter geht. ER will ja anscheinend die Ehe aufrecht erhalten. Die Frage wäre mal "warum?". Bequemlichkeit? Weil man sich nicht trennt? Irgendwas scheint ihm da ja zu fehlen.
Und wie sieht's mit Dir aus? Ich kann mir kaum vorstellen, dass Du groß zufrieden bist, vielleicht hast Du bislang nur nicht über die Frage nachgedacht. Wäre doch mal eine schöne Gelegenheit, um Bilanz zu ziehen. Vielleicht sogar mit paartherapeutischer Unterstützung; wäre in Eurem Fall sicher nicht die schlechteste Möglichkeit - die erste Sitzung ist übrigens i.d.R. kostenlos und man erfährt schon eine Menge darüber, wohin die Reise gehen könnte.
Wie lange Ihr schon zusammen/verheiratet seid, schreibst Du nicht, auch nicht, ob Ihr Kinder habt. Letztgenannte würden die Sache noch mal etwas komplizierter aber nicht unlösbar machen. Irgendwann ist so ziemlich alles besser, als den jetzigen Zustand auszusitzen, für alle Beteiligten. Zumindest würde ich vermuten, dass Ihr in einer Ecke gelandet seid, wo Ihr ohne Hilfe von außen nicht mehr so einfach raus kommt.
Mehr könnte ich Dir dazu kaum raten.
Zuletzt geändert von Insane am Mi 1. Jul 2020, 09:22, insgesamt 1-mal geändert.
"Die Menschen sind heute so abgestumpft, dass sie 'Facebook' tatsächlich für eine Errungenschaft halten!" - Martin S.Snider

Lalilu07090
Beiträge: 5
Registriert: Di 30. Jun 2020, 12:57
Geschlecht:

Re: Ehemann sucht Bestätigung bei anderen Frauen

Beitrag von Lalilu07090 » Mi 1. Jul 2020, 09:08

Guten Morgen,
Danke für die Antwort!
Ja was die Filmchen betrifft, da macht man sich als Frau Gedanken ob man was falsch macht oder nicht attraktiv genug ist. Vorallem wenn das mit dem sex nachlässt und man durch Filme "ersetzt" wird. Es ist ja nicht so dass ich eingeschnappt war und ihm das übel genommen hab, im Gegenteil ich hab versucht daran zu arbeiten. Hab mich in reizwäsche geschmissen und ihn damit überrascht, hab ihm sexGutscheine geschenkt wo Dinge drauf standen die ihm gefallen. Irgendwann hab ich auch noch ne app gefunden wo man sich als paar einloggen kann, dort werden verschiedenste vorlieben aufgelistet und man kann da quasi Kreuzchen setzen (gefällt mir/ vielleicht / no-go)
Ich hab ihm auf jegliche Art versucht es leicht zu machen und natürlich hab ich das alles nicht innerhalb von einer Woche gerissen damit er sich nicht unter Druck gesetzt fühlt. Das Ergebnis sah aber dann so aus:
-Ihn mit reizwäsche zu überraschen (worauf er eigentlich ziemlich abfährt) führte dazu dass er mittendrin plötzlich nicht mehr... Naja... Konnte!
- von 20 Gutscheinen hat er innerhalb eines Jahres 2 eingelöst
-und bei dieser App hat er fast alles mit "vielleicht" oder "no-go" beantwortet. (daraus wurde ich nicht schlau)

Das mit den "date" Anfragen, hab ich nicht entdeckt weil ich vor hatte ihn zu kontrollieren. Er war einfach zu dämlich eine seperate Email Adresse zu benutzen zu der ich keinen Zugang habe. Und dort habe ich das auch erst als Spam empfunden. Da bekommt man öfters so komische Mails wie "du hast eine Nachricht" und wenn man drauf geht popt da ein gewinnspiel raus oder sonstiger Müll. Nur kamen diese Nachrichten häufiger und statt "du hast eine Nachricht" stand dann plötzlich "deine Nachricht an..." also bin ich drauf...

Klar ist das traurig wenn man gezielt kontrolliert und dass ich nach dieser Mail dann alle geöffnet habe die von diesem Absender kamen, war dann im Endeffekt gezielt. Aber wie dreist muss man denn sein? Ich glaube er wusste nicht mal dass er Bestätigungsmails nach jeder Nachricht bekam.
Andererseits, wäre er schlauer, würde ich mich jetzt immer noch verarschen lassen und würde mir den Hintern aufreißen für einen Mann der zu feige ist mir zu sagen was Sache ist!
Wir haben ein Kind gemeinsam und das war überhaupt der Grund weswegen ich Hilfe in einem forum gesucht habe. Hätten wir keine Familie gemeinsam, gäbe es nicht mal ansatzweise Redebedarf und ich wäre gegangen.
Der Vergleich mit dem "Kaffee bestellen..." ist genau das was ich heute lesen musste.
Eine harmlose Fantasie mir jemand anders zu haben ist eine Sache aber es ist nicht mehr harmlos wenn man gezielt Frauen anschreibt und wissen möchte wann man sich treffen kann und wieviel der spaß denn kosten würde....
Eigentlich bin ich total naiv zu glauben dass das alles nur harmloses getexte war...

Insane
Beiträge: 395
Registriert: Do 6. Dez 2018, 09:27
Geschlecht:

Re: Ehemann sucht Bestätigung bei anderen Frauen

Beitrag von Insane » Mi 1. Jul 2020, 10:19

Wie sehen Eure Lebensverhältnisse aus? Wohneigentum oder Miete, Haus oder Wohnung, wie alt seid Ihr, wie alt das Kind, arbeiten beide oder nur eine(r), verdient Ihr gut oder gerade-so?
Ich frage das, weil man dann mal überlegen könnte, wie es weitergehen soll. Und ich rede da gar nicht mal von einer richtigen Trennung... aber wenn es mal eine Weile Abstand zwischen Euch geben würde, hätte jeder für sich die Gelegenheit, mal darüber nach zu denken, wie er/sie sich das weitere Leben vorstellt oder wünscht.
Und wie gesagt, sich mal an einen Profi zu wenden, könnte bei einer Geschichte wie der Euren durchaus weiter führen. Da laufen die Gespräche noch mal ganz anders ab und man erfährt womöglich noch ganz andere Dinge voneinander.
"Die Menschen sind heute so abgestumpft, dass sie 'Facebook' tatsächlich für eine Errungenschaft halten!" - Martin S.Snider

Lalilu07090
Beiträge: 5
Registriert: Di 30. Jun 2020, 12:57
Geschlecht:

Re: Ehemann sucht Bestätigung bei anderen Frauen

Beitrag von Lalilu07090 » Mi 1. Jul 2020, 14:22

Ich bin 28 und mein Mann ist 32. Unser Kind ist 1,5...
Ich bin momentan noch zuhause mit dem Kind und mein Mann arbeitet. Er verdient sehr gut und wir kommen gut mit allen Kosten zurecht, wohnen in einer Mietwohnung.

Über eine Paartherapie habe ich auch schon nachgedacht..
Es kann gut möglich sein, dass er aus diesem Familien Alltag ausbrechen möchte und dann auf solche dummen Ideen kommt, um sich für den einen Moment frei zu fühlen.. Wer weiß. Momentan schweige ich ihn an und er nutzt jede freie Minute um mich anzuflehen ihm nochmal eine chance zu geben...

Insane
Beiträge: 395
Registriert: Do 6. Dez 2018, 09:27
Geschlecht:

Re: Ehemann sucht Bestätigung bei anderen Frauen

Beitrag von Insane » Mi 1. Jul 2020, 15:55

Lalilu07090 hat geschrieben:
Mi 1. Jul 2020, 14:22
Ich bin 28 und mein Mann ist 32. Unser Kind ist 1,5...
Ah, na da kommen wir dem Problem doch schon näher! Wo ich das lese kommt mir spontan eine ganz andere Hypothese in den Sinn. Und ich bitte darum, das als Schnellschuss aus der Hüfte zu betrachten, ohne Anspruch auf Richtigkeit...

Wäre nicht ungewöhnlich, wenn Ihr das gleiche Problem habt wie viele Eltern mit noch kleinen Kindern: Ihr seid nicht mehr wirklich Mann und Frau, sondern Papa und Mama. Das Kind steht im Mittelpunkt und beansprucht so viel Raum, dass für Euch als Paar nicht mehr viel bleibt, auch wenn Ihr vielleicht denkt, es sei anders. Vor allem Du bist jetzt vorangig Mutter. Ich habe keine Ahnung, wie Du aussiehst, ich schreibe einfach mal, wie die Mütter auf den Kinderspielplätzen aussehen: Zu ca.90% Jeans, Sneaker, Jacken von Jack Wolfskin, wenig bis kein Makeup (für wen auch), entweder praktische Kurzhaarfrisur oder die langen Haare einfach zusammen gebunden, gerne auch mal mit leicht fettigem Ansatz, weil man gestern und heute nicht mehr zum Waschen gekommen ist. Man hat neue Freundinnen gefunden; die gemeinsame Basis ist, dass die auch Kinder im ähnlichen Alter dabei haben und alle trinken Latte Macciato aus dem Becher vom Cafe um die Ecke. Die Gespräche mögen woanders beginnen, driften aber immer wieder zu Kinderthemen wie Durchschlafen, Allergien, Probleme beim Zahnen, etc.
Auch wenn ich Dir gerade zu nahe getreten bin und daneben liege; im Großen und Ganzen ist DAS gerade Deine Welt.
Dein Mann dagegen geht zur Arbeit und hat mit völlig kinderfreien Themen zu tun. Die Frauen, mit denen er bei der Arbeit zu tun hat, mögen auch Kinder haben, aber nicht dort, sie sind Buisinessfrauen. Ihr Auftreten ist ein ganz anderes und seine männlichen Kollegen versorgen ihn mit einer guten Portion Machismo.
Und was wartet dann zu hause?
Aber Ihr habt Euch gemeinsam für's Kinderkriegen entschieden, das ist nichts für Warmduscher. Und millionen andere Paare kriegen das auch hin, OHNE dass einer meint, er müsste seine Midlife-Crisis vorziehen! Das ist ein Projekt für ZWEI, und das wird auch gemeinsam durchgezogen (was sich übrigens durchaus lohnt - denke ich zumindest, meine Tochter kommt langsam in die Pubertät, frag mich in 2 Jahren noch mal). Es wird auch wieder Zeit und Raum für Euch als Paar geben. Aber vorher... naja, steht halt Anderes im Zentrum.

Das alles KANN sein, ist letztlich reine Spökenkiekerei von mir, Verzeihung dafür. Aber ganz ungewöhnlich wäre es nicht. Und es ist auch keine Entschuldigung für Deinen Mann, nicht für seine Fremdflirterei und erst recht nicht für sein erbärmliches Gejammer. Ein Macho höchstens im Konjunktiv. Fraglich, ob er überhaupt die Eier hätte, um sich mal mit einer Anderen zu treffen...

Ich denke, im Moment kannst Du ihm Männchen-machen oder durch einen Reifen-springen beibringen. Mach was draus! Schaff Dir Freiraum, freie Abende mit Freundinnen, OHNE Gespräche über Kinder, aber mit aufbrezeln und Caipirinha! - Reizwäsche allein bringt's nicht, die tolle Frau, das "Vollweib" kommt von innen. Und mach das für DICH, lass den ollen Stelzbock erst mal auf dem Daumen lutschen. Abe gönn Dir den Spaß, ihm mit der Karotte vor der Nase herum zu wedeln.
Und dann überleg irgendwann, wie es mit Euch weiter gehen soll. WENN er sich ab jetzt benimmt. Und gerne auch wieder wie ein Kerl.
Zuletzt geändert von Insane am Mi 1. Jul 2020, 17:05, insgesamt 1-mal geändert.

Lalilu07090
Beiträge: 5
Registriert: Di 30. Jun 2020, 12:57
Geschlecht:

Re: Ehemann sucht Bestätigung bei anderen Frauen

Beitrag von Lalilu07090 » Mi 1. Jul 2020, 16:52

Darüber musste ich wirklich herzlich lachen :D
Aber nein ich bin leider keines dieser Klischee-Mamis. Dieses Thema habe ich bei meinem Mann auch schon angesprochen. Ich wollte eben nicht nur in die Mutter Rolle rutschen und nur noch so von ihm gesehen werden. Er war der Meinung dass ihm das bewusst ist und er mich immer noch als seine Ehefrau wahrnimmt. Ich habe ihm vorgeschlagen dass wir uns mindestens ein Mal im Monat die Zeit zu zweit nehmen und was trinken gehen oder was unternehmen ohne Kind und das haben wir bisher auch so gemacht. Wir überlegen uns abwechselnd besondere dates und genießen die Zweisamkeit.
Also ich bemühe mich wirklich, trotz allem sieht es momentan so zwischen uns aus...

Was mein Aussehen betrifft:
Ich bin sehr schlank, nach der Geburt meines Kindes sah ich genauso aus wie vorher auch, keine Dehnungsstreifen, keine überschüssigen Pfunde.
Daran könnte es nicht liegen. Wenn mein Mann arbeitet dann renn ich rum wie ein Zombie klar, kurz bevor er heim kommt wird geduscht und ich mach mich hübsch für ihn. Er kommt heim, das essen steht auf dem Tisch und das Kind ist abends immer pünktlich im Bett (seit. dem 8. Lebensmonat im Kinderzimmer, dementsprechend haben wir auch das Schlafzimmer für uns)

Ich hab ehrlich gesagt schon alles bedacht was es zu bedenken gibt. Er meinte heute zu mir dass er ein Egoist war und viel mehr an sich und seine Bedürfnisse gedacht hat... Und das er sich ändern wird.
Trotzdem hätte man das einfach bei den pornofilmchen belassen können. Oder Reden zum Teufel nochmal!
Wieso er einen Schritt weiter ging geht mir immer noch nicht in die Birne...

Insane
Beiträge: 395
Registriert: Do 6. Dez 2018, 09:27
Geschlecht:

Re: Ehemann sucht Bestätigung bei anderen Frauen

Beitrag von Insane » Mi 1. Jul 2020, 17:19

Lalilu07090 hat geschrieben:
Mi 1. Jul 2020, 16:52
Was mein Aussehen betrifft:
Ich bin sehr schlank, nach der Geburt meines Kindes sah ich genauso aus wie vorher auch, keine Dehnungsstreifen, keine überschüssigen Pfunde.
Ach, wenn ich 10 Jahre jünger wäre...
Naja, dann wär ich immer noch mehr als 10 Jahre älter als Du, aber irgendwas ist ja immer.
Gut, das waren alles lediglich Denkanstöße, Möglichkeiten. Dein Mann kann auch einfach ein Ar...och sein, das kann ich schlecht beurteilen.
Redet einfach miteinander. Keine Vorwürfe, kein Streit, einfach Gespräche. Und tut das vielleicht wirklich mit professioneller Moderation. Die Besten Paarberater sind meiner Meinung nach die, mit einem fundierten psychologischen Hintergrund. Würde ich schon empfehlen, vor allem um auch mal dem Verhalten Deines Mannes auf die Spur zu kommen.

Ich werde mich jetzt erst mal für heute verabschieden. Ich hatte einen freien Tag und deshalb etwas mehr Zeit, aber jetzt ist gerade meine Frau heim gekomme und außerdem bin ich heute mit dem Abendessen dran.
Heißt übrigens nicht, dass ich morgen keine Zeit habe um mich mit Dir zu auszutauschen, aber vieleicht etwas weniger ausführlich.
"Die Menschen sind heute so abgestumpft, dass sie 'Facebook' tatsächlich für eine Errungenschaft halten!" - Martin S.Snider

Lalilu07090
Beiträge: 5
Registriert: Di 30. Jun 2020, 12:57
Geschlecht:

Re: Ehemann sucht Bestätigung bei anderen Frauen

Beitrag von Lalilu07090 » Mi 1. Jul 2020, 17:46

Okay kein thema! Danke für die Ratschläge

Ich suche heute nochmal das Gespräch mit ihm

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast